Anruf: Mehrere tausend € Steuern sparen sei möglich. Was ist davon zu halten?

5 Antworten

Das sind Leute, die an Deine persönlichen Daten kommen wollen, insbesondere Kontodaten. Lass die Finger davon!

Verkaufe Du denen doch eine Lebensversicherung über einen befreundeten Versicherungsvertreter (oder sonst was), so nach dem Schema: "Ach, schon wieder so eine, die damit ihr Geld verdienen muß! Sie Tun mir aber leid! Möchten Sie nicht auch schnell reich werden, um diesen blöden Job endlich an den Nagel hängen zu können? Ich hätte da einen wirklich guten Tip, schon von vielen guten Freunden erfolgreich umgesetzt ..."

@alle:
Vielen Dank für Eure Antworten und auch für die kontroverse Diskussion.
Ich hatte keinen Termin ausgemacht, sondern gesagt, dass ich mir das noch überlege.
Auf Eure Tipps hin werde ich mir erstmal unabhängig ein genaures Bild machen - oder dies versuchen.
Also werde ich noch mal nach der genauen Firmenbezeichnung und Internetpräsenz fragen (Anfang der Woche wollten die nochmal anrufen). Auch ob sie vielleicht Referenzen haben.
Wenn die mir darauf vernünftige Auskünfte erteilen, kann ich weiter sehen, wenn nicht, ist der Käs' sowieso gegessen.
Dass ich mir etwas aufschwatzen lasse, denke ich nicht.
Gruß wiele

Vielen Dank wiele. Nach dem ich mich hier fast um Kopf und Kragen geredet hätte, habe ich doch wenigsten zu einem etwas aufgeklärtem Nachdenken beigetragen können.

@Niklaus

Um Kopf und Kragen geredet? Ach was! Es gibt eben verschiedene Meinungen. Ich finde es in Ordnung, wenn man nicht versucht, hier Antworten zu geben, die möglichst viele andere gut finden! Zu seiner Meinung zu stehen und sie auch bei Gegenwind zu vertreten, halte ich für eine Charakterstärke. Ich kann sowohl Deine als auch die andere Sichtweise gut verstehen. Jeder hat eben einen anderen Hintergrund und andere Erfahrungen.
Und das gute hier ist, dass die verschiedensten Meinungen gesagt werden.
Gruß wiele

Außerdem misstraue allen die ihre Telefonnummer unterdrücken. Immer! Ich erhalte leider seit neuestem ca. 3 Verkaufsanrufe pro Woche. Gesetz kannste kicken. Der angebliche Tip mit der Steuerersparnis soll deine Gier wecken. Funktioniert bis zu studierten Diplom-Ingenieueren und Anwälten. Vermögensberater beraten hauptsächlich ihr eigenes Vermögen mit Provisionen. Sind halt Provisionshaie.

"Möglich" ist das schon, aber wohl nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen.

FuS kenne ich nicht, aber wenn mich jemand so anspräche und ich überhaupt Interesse hätte, dann würde ich mir erst einmal dessen Site ansehen und mir Unterlagen zusenden lassen, nach deren gründlichem Studium ich sicher schon etwas schlauer wäre.

Die Branche ist gross und es gibt dort von weissen bis zu schwarzen Schafen die volle Palette - da kann man gar nicht vorsichtig genug sein.

Was möchtest Du wissen?