Anruf: Mehrere tausend € Steuern sparen sei möglich. Was ist davon zu halten?

5 Antworten

Lasse die Finger davon. Du sollst hier wahrscheinlich nur abgezockt werden. Steuern sparen kannst Du, wenn Du einen Steuerberater einsetzt. Ein Steuerberater wird Dich auf jeden Fall beraten.

Deine Aussage stimmt so nicht. Frag mal deinen Steuerberater ob er das Alterseinkünftegesetz mit all seinen Auswirkungen kennt. Bitte keine Pauschalierungen. Siehe meine Antwort.

Kann sein, dass das "möglich" ist, wenn man ein 6 oder 7-stelliges Jahreseinkommen hat. Er sagt nicht umsonst, dass es nur "möglich" ist. Private Krankenkassen werben auch mit Beiträgen für z.B. 79 EUR pro Monat. Wenn Du aber ein Angebot anforderst, dann liegt das Angebot, abhängig von Deinen individuellen Gegebenheiten und Wünschen, auf einmal bei 200-500 EUR. Im Übrigen gehe ich im privaten Bereich NIE auf Angebote von Firmen ein, die mich unaufgefordert anrufen. Diese Werbeanrufe sind verboten, deshalb verbergen sich dahinter auch keine seriösen Angebote von seriösen Firmen.

Wo holst du dir deine Informationen?

@Niklaus

Welche Informationen meinst Du?

@dock69

Wenn du ein Angebot brauchst z.B.

@Niklaus

Ich hole mir direkt von Versicherungen ein, orientiere mich an Informationen, z.B. von FINANZTEST, und folge bezgl. Versicherungsberatern Empfehlungen von wirklich guten Freunden und engen Geschäftsfreunden.

Weil die dich abzocken wollen wird in dieser Branche der sogenannten Vermögensberater gelogen, dass sich die Balken biegen. Mit solchen Falschaussagen ködert man gutgläubige Personen, um sie dann nach Strich und Faden auszunehmen.

Kannst du dir vorstellen, dass seriöse Unternehmen einfach bei jemandem anrufen (Cold Call?), um Einblick in die Finanzen werfen zu wollen. Mir jedenfalls fehlt die Vorstellungskraft dazu.

Auch wenn die Anfrage reißerisch halte ich Pauschlierungen nicht für richtig.

Bitte keine Pauschalierungen. Siehe meine Antwort

Verkaufe Du denen doch eine Lebensversicherung über einen befreundeten Versicherungsvertreter (oder sonst was), so nach dem Schema: "Ach, schon wieder so eine, die damit ihr Geld verdienen muß! Sie Tun mir aber leid! Möchten Sie nicht auch schnell reich werden, um diesen blöden Job endlich an den Nagel hängen zu können? Ich hätte da einen wirklich guten Tip, schon von vielen guten Freunden erfolgreich umgesetzt ..."

@alle:
Vielen Dank für Eure Antworten und auch für die kontroverse Diskussion.
Ich hatte keinen Termin ausgemacht, sondern gesagt, dass ich mir das noch überlege.
Auf Eure Tipps hin werde ich mir erstmal unabhängig ein genaures Bild machen - oder dies versuchen.
Also werde ich noch mal nach der genauen Firmenbezeichnung und Internetpräsenz fragen (Anfang der Woche wollten die nochmal anrufen). Auch ob sie vielleicht Referenzen haben.
Wenn die mir darauf vernünftige Auskünfte erteilen, kann ich weiter sehen, wenn nicht, ist der Käs' sowieso gegessen.
Dass ich mir etwas aufschwatzen lasse, denke ich nicht.
Gruß wiele

Vielen Dank wiele. Nach dem ich mich hier fast um Kopf und Kragen geredet hätte, habe ich doch wenigsten zu einem etwas aufgeklärtem Nachdenken beigetragen können.

@Niklaus

Um Kopf und Kragen geredet? Ach was! Es gibt eben verschiedene Meinungen. Ich finde es in Ordnung, wenn man nicht versucht, hier Antworten zu geben, die möglichst viele andere gut finden! Zu seiner Meinung zu stehen und sie auch bei Gegenwind zu vertreten, halte ich für eine Charakterstärke. Ich kann sowohl Deine als auch die andere Sichtweise gut verstehen. Jeder hat eben einen anderen Hintergrund und andere Erfahrungen.
Und das gute hier ist, dass die verschiedensten Meinungen gesagt werden.
Gruß wiele

Was möchtest Du wissen?