Anmeldung an der weiterführenden Schule, wann muss ich das tuen?

5 Antworten

Zusatz zu den genannten Antworten: Weiterführende Schulen sind die Schulen der Sekundarstufe 1, also Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen. Die beiden letztgenannten verfügen auch über die Sekundarstufe 2, die zum Abitur führt. Anmeldetermine werden bekannt gegeben, der Zeitpunkt liegt etwa im Februar. Mitzubringen sind meist das letzte Grundschulzeugnis, falls schon erfolgt die Prognose sowie das Familienstammbuch für die Schülerdaten.

Die Anmeldung erfolgt mit dem Übertrittszeugnis. Es gibt dafür feste Termin an denen die Eltern zur Schule kommen und ihre Kinder anmelden können. Ganz bestimmt gibt es dazu an Eurer Grundschule - etwa im November -einen Infoabend. Wenn du es genau wissen willst, wann die Anmeldetermine sind, dann ruf in der Schule an und frag danach.

Hier wirst du vom Schulamt angeschrieben. Im Schreiben sind alle Info- und Anmeldetage aufgeführt und eine Anmeldekarte. Damit meldet man sich bei der entsprechenden Schule an. Die Anmeldetermine werden zusätzlich auch noch in den Grundschulen ausgehängt und bei den Elternabenden verkündet.

Bei uns kann man sich nur mit der Anmeldekarte anmelden, weil damit Doppelanmeldungen verhindert werden sollen.

Falls dein Sohn danach auf eine Privatschule soll, melde ihn jetzt so schnell wie möglich an.

Was ist denn unter der weiterführenden Schule zu verstehen, da gibt es ja je nach Bundesland verschiedene Möglichkeiten?

Ich glaube in jedem Bundesland kommt nach der Grundschule die weiterführende Schule, meistens Gymnasium, Realschule oder Hauptschule. Sag's mir, wenn ich mich täusche.

@Kabark

ja eben, das meinte ich ja Real- oder Gymnasium, Sekundarschule etc. und je nach Ausrichtung der Schule kann man sich ja sachkundig machen..ansonsten siehe Antwort von waterlilies

Kommt drauf an ob dein Sohn eine Empfehlung für´s Gymnasium oder für die Realschule bekommt .. Das erfährst du zum Halbjahr den Rest erledigt die GS

Was möchtest Du wissen?