Anhörung zur Geschwindigkeitsüberschreitung- was tun?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist das eine stationäre Geschwindigkeitsmeßanlage oder eine mobile Anlage gewesen ?

Wenn es eine stationäre Anlage war ist gegen die Messung i.d.R. nicht zu machen. Dann kannst Du nur noch auf Zeit spielen, wenn das Auto nicht auf Dich zugelassen ist, aber das schin ja nicht der Fall zu sein.

Bei einer mobilen Anlage laß Dir erstmal das Foto in groß schicken. Auf dem Foto ist ein Zielquadrat, dessen untere Linie muß eine Parallele zur Fahrzeugfront ergeben, sonst ist der Meßwinkel nicht korrekt. Das ist in mehr Fällen der Fall, als man denkt, doch die meisten zahlen einfach.

Wenn nach dem Foto Zweifel an der Rchtigkeit der Messung bestehen und für Dich viel auf dem Spiel steht, Fahrverbot, oder Fahrerlaubnisentzug, ... kannst Du einen Gutachter damit beauftragen. Sowas macht z.B. DEKRA. Wenn das Gutchten beweis, daß die Messung falsch ist, kannst Du die Kosten natürlich dem VErursacher aufs Auge drücken.

Wenn nichts für Dich auf dem Spiel steht, dann zahl die 100EUR und fertig. Und das nächste Mal fährst Du eben vernünftig.

was kostet eigentlich dekra bei solchen fälle

@baran00

Sowas geht nach Aufwand, habe noch keines machen lassen.
Weiß nur, dass die sowas machen.

"Mildernde Umstände" für deine (wiederholte) Raserei gibt es nicht! Antworte ehrlich und steh zu deiner Raserei und mach dir vielleicht mal Gedanken, welche Folgen deine Raserei für andere haben könnte! Nutze in Zukunft nicht nur das Gaspedal, sondern werfe ab und zu mal einen Blick auf den Tacho und Verkehrsschilder!

Jedoch muss ich dieses Mal eine schriftliche Anhörung ausfüllen und absenden.

Das musst Du nur wenn Du mit dem Vorwurf nicht einverstanden bist, z.B. jemand anderer gefahren ist.

Kann ich dabei etwas anbringen, was 'mildernde Umstände' erreichen könnte?

Äh nein, Du bist zu schnell gefahren, was soll da mildernd bewertet werden ?

Gibt es denn einen "echten" Grund, warum du so schnell unterwegs gewesen bist. Wenn nein - zahlen! Und damit lernen, dass man für seinen Mist auch den Kopf hinhält.

War das 60er-Schild gut erkennbar - Äste davor?

Was möchtest Du wissen?