Angeln mit angelschein aber ohne den aufkleber?

3 Antworten

denn Aufkleber des Deutsche Angelfischerverband braucht man nur an Gewässern bei denen die Inhaber der Fischereirechte Mitglied im Verband sind.... wenn nicht brauchst du außer dem Fischereischein nur noch die Tages/Monats/Jahres Karte der Rechteinhaber (meist Vereine) und an privaten Gewässern brauchst du garnix ....Petrie Heil 

... und an privaten Gewässern brauchst du GARNIX ...

Nicht mal die Erlaubnis des Gewässereigentümers? Super! Hmm, ich sollte mal gucken, wo jemand in seinem Teich Koi-Karpfen hält...  ;-)

Hallöle!

Wenn Du nur vergessen hättest, den Jahres-Aufkleber einzukleben, ihn aber schon Zuhause rumliegen hast, wäre es halb so wild.

Da Du aber noch keinen hast (und Kaufdatum wird meist bei den Angelvereinen notiert), ist es schlichtweg Schwarzangeln, wofür es ein Bußgeld geben kann. Außerdem wird stets das Weiterangeln verboten, der Platz ist sofort zu räumen, alles bis dahin geangelte wird üblicherweise vom Kontrolleur einbehalten und bei manchen Vereinen wird sogar bis zur Zahlung der Strafe die Ausrüstung oder zumindest die Ruten konfisziert.

Trotzdem Petri Heil!

wölfin

Das ist Fischwilderei. Ist so gut als hättest du gar keinen Angelschein.

Stimmt nicht ganz: es ist so, als hätte er keinen GEWÄSSERschein!

@diewoelfin0815

Das versteh ich nicht. Wird härter bestraft wenn man keinen Angelschein hat??

@Grobbeldopp

Wenn Du keinen Gewässerschein hast (der vom Gewässereigentümer bzw. Rechteinhaber ausgestellt wird), darfst Du nur nicht in dem jeweiligen Gewässer angeln.

Wenn Du aber keinen Angelschein hast, hast Du auch niemals eine Prüfung abgelegt und darfst deswegen auch nirgendwo angeln (außer im "Forellenpuff") und kannst auch nirgendwo gegen Gebühr einen Gewässerschein kriegen.

Was möchtest Du wissen?