anderer Fahrer verursacht Unfall mit meinem Auto. Werde ich hochgestuft?

11 Antworten

Wenn der Schaden über die Versicherung abgewickelt werden soll wirst du in den Prozenten hoch gestuft, der einzige Weg das zu umgehen ist den Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen.

Eine Übertragung der Rabatte/Boni ist nur innerhalb der Familie möglich und auch nur zu einem gewissen Teil. Die Mutter deines Arbeitskollegen kann dir keinen Boni übertragen.

Du kannst bei der Versicherung ja mal anfragen wie sich die höhere Stufe auf den Versicherungsbeitrag auswirken wird, dann kannst es ja immerhin schon mal abschätzen was auf dich zukommen wird.

Dein Arbeitskollege kann dein Fahrzeug zwar kaufen, abhängig vom Zustand des Fahrzeuges bleibt aber zu fragen ob sich das überhaupt lohnt. Wenn du dir dafür im Gegenzug ein anderes Fahrzeug kaufen musst zahlst du da vermutlich einen höheren Betrag als was du für deinen alten bekommst.

Rechnet man den steigenden Versicherungsbeitrag mit rein in das neue Fahrzeug ist das ganze für dich eigentlich ein Minusgeschäft, dein Freund hingegen kann sich (je nach Zustand des Fahrzeuges) über ein "neues" Fahrzeug freuen, zudem bleibt nicht er sondern du auf den Kosten für die Versicherung sitzen.

Zudem kommt mir eine Frage auf wie es möglich ist das er dir dein Fahrzeug abkaufen kann, er aber keine Möglichkeit hat den Schaden aus seiner Tasche zu bezahlen um dich vor den steigenden Kosten bei der Versicherung zu schützen.

Es ist alles ein wenig wirr was du da geschrieben hast, was man aber sagen kann ist das du in der SF-Klasse sinken wirst da du ja jetzt einen Unfall drauf hast. Das resultiert dann in höheren Kosten für dich. Das ändert auch nichts daran wenn du dir ein anderes Fahrzeug kaufst, die SF-Klasse ist unabhängig vom Fahrzeug. Was allerdings durchaus sein kann ist das dein neues Fahrzeug bei der Versicherung teurer eingestuft ist, das würde für dich nochmals höhere Kosten bedeuten.

Du kannst dir von deiner Versicherung den Mehrbeitrag durch die Hochstufung auf dir nächsten Jahre ausrechnen lassen und dieses Geld vom Verursacher einfordern. Seine Privathaftpflicht wird das in der Regel nicht übernehmen, dass muss er aus seiner eigenen Tasche bezahlen.  

Hi, da die Haftpflichtversicherung ans Auto gebunden ist, wird sich der Schadensfreiheitsrabatt verschlechtern.

Es lässt sich aber genau ausrechnen, wie hoch der finanzielle Nachteil ist.

Er wäre verpflichtet, den Schaden an Deinem Auto und Deinen Schadenfreiheitsrabatt zu begleichen.

ich möchte keine Hochstufung zahlen

Dann hättest du einen Rabattschutz bei deiner KFZ-Versicherung vereinbaren sollen oder dein Auto nicht verleihen sollen.

Die Rückstufung findet immer für den Vertrag des Autos statt, mit dem der Schaden verursacht wurde.

Eine Übertragung des Schadenfreiheitsrabatt der Mutter des Kumpels auf dich wird vermutlich nicht möglich sein, da dieses in der Regel nur innerhalb der Familie möglich ist.

Auch der Rabattschutz hilft ja nicht wirklich. Dann ist dieser ja für das laufende Jahr aufgebraucht.

Deine Kfz Haftpflicht zahlt und dein SFR wird zurückgestuft. Ist nunmal so.

Seine Mutter hat mir gesagt, dass sie mir ihren Schadenfreiheitsrabatt gibt. ich weiss nicht ob das geht.

Eher nicht.

Was möchtest Du wissen?