Alte KFZ Versicherung zu spät gekündigt und neue Versicherung zum 1.1.18 abgeschlossen?

5 Antworten

Hi Mercedesaa,

dies ist leider vermehrt das Los der Online-Versich.nehmer, welche keine Ahnung haben vom Versich.geschäft haben... :-((

Wie geht es jetzt weiter?

Einfach beiden Versicherern mitteilen, dass es sich hier um eine Doppelversicherung handelt und demzufolge wird der neue Versich.vertrag dann aufgehoben zum 1.1.2018 - der bisherige Kfz-Versich.vertrag hat eben die älteren Rechte...

Gruß und mehr Erfolg zum Versich.wechsel im Dez. 2018 wünscht siola55

... dass der Vertrag zum 30.11.18 gekündigt wird.

Du meinst wohl zum 31.12.2018 - oder hast du evtl. einen unterjährigen Kfz-Versich.vertrag???

Du mußt schnellstmöglichst der neuen Versicherung mitteilen, dass der alte Vertrag erst zum 30.11.18 gekündigt werden kann! Am Besten dieses Schreiben dem neuen Versicherer vorlegen! Damit wird der neue Vertrag hinfällig und aufgehoben! Laß Dir auch das noch einmal schriftlich bestätigen! Falls hier bereits der erste Beitrag eingezogen wurde, muß dieser zurückgefordert werden! Dann aufpassen, dass Du den nächsten Kündigungstermin nicht verpaßt und ggfs. ab 1.12.18 die neue Versicherung abschließt!

Die alte Versicherung hat Bestand, Du brauchst das nur der neuen Versicherung melden, denn der Vertrag wird dadurch nichtig.

Die neue Versicherung kann kann nicht in den Vertrag eintreten.

.... dann binde einfach ein deinen Berater/Makler, wenn er dich schon so reinreitet.

Und wenn der alte Vertrag bis 30.11.2017 vereinbart wurde, warum auch immer so eine teure Variante, dann kann ja im Dezember nur gekündigt werden, wenn der Beitrag erhöht wurde, das haben ja viele gemacht.

Das wurde aber sicherlich alles berücksichtigt.

die Antwort der alten Versicherung an die neue schicken und den neuen Vertrag aufheben lassen.

Was möchtest Du wissen?