Wie gefährlich sind Glaswolle-Fusseln in der Wohnung?

2 Antworten

Das ist kein Problem. Die Wände kann man absaugen oder noch besser feucht abwischen. Ja, ich glaube das mit den Sternchen geht nur, wenn mehrere Beiträge vorhanden sind. Viel Erfolg!

Wen das Dach 96 gedeckt wurde, hast du überall neue Glaswolle drin. Und die ist ungefährlich. Natürlich ist ein Industriestaubsauger besser, aber das würde ich nur Anklagen, wenn die Wolle älter wäre. Dann hätten die Arbeiter grob fahrlässig gehandelt und du hättest entsprechende Schritte einleiten können.

Um aber das Jucken zu unterbinden, könntest du alles waschen bzw. abwaschen.

Es besteht keine Gefahr!

Danke für Deine Antwort! Lt. Eigentümer wurde das Haus 1996 fertiggestellt, es kann also sein, dass 1995 schon mit den Arbeiten begonnen wurde. Wäre das auch ungefährlich? Bist Du Dachdecker? Wie wird sowas denn üblicherweise gehandhabt? Ist es eher die Theorie, dass geeignete Sauger vom Dachdecker mitgebracht werden?

Wäre nett, wenn Du mir nocheinmal antworten könntest.

Achso: Jucken tut nix, ich war aber auch nur selten oben. Wäscht sich das denn aus Kleidung aus?

LIebe Grüße

Tina

@Anitrammartina

Hallo Tina,

Alte Glaswolle durfte nur bis 1990 produziert werden, durfen aber bis 1996 verbaut werden. Das wäre schon ein großer Zufall, wenn du noch altes Zeugs im Haus hättest. Alte Glaswolle heißt übrigens, das die Fasern Lungengängig sind und in Verdacht stehen, krebserzeugend zu sein. Darum wurde sie verboten.

@IGEL999

Nein, ich bin kein Dachdecker, aber ich komme aus der Schadstoffsanierung und ich leite Brand-und Wasserschadensanierungen und habe jahrelang im Bereich der Schadstoffsanierung für die Einhaltung der Vorschriften gesorgt (Asbest, PCB, PAK, KMF usw.) ich bin im Besitz sämtlicher Scheine und Aweiterbildungen um diese Arbeiten durchführen zu dürfen. ;)

@IGEL999

Dann bist Du ja vom Fach! Dankeschön für Deine erneute Antwort. Mich hat es irritiert, weil man auf fast allen Seiten im Internet liest, dass die alte Glaswolle bis 1995 produziert und noch bis 2000 verbaut werden durfte. Daher meine Sorge, den in diesen Zeitraum wäre es ja gefallen.

Nochmal vielen Dank!

Viele Grüße

Tina

@IGEL999

Sorry, ich muss mich korrigieren:

man sollte nix zwischen Tür und Angel schreiben. Herstellungsverbot 1996, Verwendungsverbot 2000! Somit fällst du doch in den Zeitraum. Stell den Dachdecker zur Rede, er soll das Zimmer mit einem H-Sauger reinigen!

@IGEL999

Ohje, jetzt bekomme ich richtig Panik. Da stehen ja auch die ganzen Kartons, teilweise nicht verklebt. Die Kartons wurden danach auch schon wieder umgestellt. Der Dachdecker ist ja auch durchs ganze Haus gelaufen, danach waren andere Handwerker auf dem Dachboden und die sind auch durch´s Haus gelaufen. Und der Boden wurde nun schon mehrfach mit einem normalen Sauger zwar ein älterer, von Miele, aber mit Microfilter) gesaugt. Ist das jetzt nicht schon überall verteilt? Es waren auch nur wenige Fusseln, die sichtbar waren (3 oder4 habe ich gesehen) Ich weiß auch gar nicht, welches Unternehmen das war, wurde ja vom Vermieter geordert. Wieviel Glaswolle kommt denn überhaupt zum Vorschein, wenn man so ein Dachfenster ausbaut? Ich hatte den Dachdecker ja gefragt, ob da keine Gesundheitsgefährdung ist und er hat immer wieder nur betont, dass er ja nur neue Glaswolle verwendet. Oder ist die alte Glaswolle irgendwie "abgedichtet" bevor es an den Fensterrahmen geht? Wie groß ist die Gefährdung denn, wenn minmale Alte Stäube runtergerieselt sein sollten?

Ich weiß, dass die Vermieterin ausflippt, wenn ich danach frage. Sie hält mich sowieso für überängstlich und ich will auch nicht überreagieren. Was würdest Du denn in diesem Fall tun?

Ich wäre Dir für eine erneute Antwort sehr dankbar!

Viele Grüße

Tina

@Anitrammartina

Noch eine Frage: Was ist denn so ein H-Staubsauger? ist das immer ein Industriestaubsauger oder auch ein normaler mit Hepa-Filter?

Viele Grüße

Tina

@Anitrammartina

...ich frage deshalb, weil ich meinen Miele-Sauger jetzt mit einem hepa-Filter ausrüsten will. Der soll ja auch schon viel Feinstaub zurückhalten. Reicht das evtl. aus? Wie gesagt: Es ist, wenn überhaupt, wahrscheinlich nur wenig alte Glaswolle rausgerieselt. Wäre wirklich nett, wenn Du nochmal antworten und mich vielleicht etwas beruhigen könntest.

Viele Grüße

Tina

@Anitrammartina

Hallo Tina,

ich habe mir den Threat noch mal angesehen, du schreibst es war eine alte Luke auf dem Dachboden, die verschlossen wurde.

Es wurde also keine Wolle rausgenommen um in einem verschlossenen Dach ein neues Fenster einzusetzten. Die Materialien wurden nach Aussen gegeben. Das heißt, dass eingendlich nur wenig Dammaterial nach Innen gefallen sein kann. Er ist ein Dachboden nicht das Kinderzimmer. Um die Kisten brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Was du waschen kannst, wasche oder spüle es z. Bsp. in der Badewanne mit Wasser ab. Den Rest solltest du mit einem feuchten Tuch abwischen und den Lappen anschließend waschen.

Natürlich hätte der Dachdecker einen H-Sauger dabei haben sollen und die Ränder mit Restfaserbindemittel einsprühen sollen. Hat er aber nicht, aber wenn du den Namen nicht kennst, kannst du ihn nicht zur Rede stellen. Die Arbeiten sind genau geregelt in der TRGS 521.

http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Gefahrstoffe/TRGS/TRGS-521.html

Da es sich nur um den Dachboden handelt, mache dir das Leben nicht zu schwer. Hätte man richtig die alte Wolle rausgerissen und durch Haus geschleift oder in einem bewohnten Raum die Arbeiten ausgeführt würde ich auf die Barrikade gehen.

So denke ich, lässt sich der Umfang vernachlässigen. Was du im Raum feucht reinigen kannst, wische es ab. Der Teppichboden ist natürlich gar nicht schön, der hätte auch zwingend abgedeckt werden sollen! Das die deinen normalen Staubsauger benutzt haben ist eine Frechheit. Jeder hat sein Material und Gerät mitzubringen.

Deinen Staubsauger mit einem HEPA-Filter auszustatten ist nicht verkehrt, schaue dass dieser auswaschbar ist. Er kann aber die Fasern nicht so aufnehmen wie ein Industriesauger der Klasse H. H ist die Bezeichnung des Filters und dessen Einsatzort. Den hätte die Firma dabei haben sollen, da bei einem Ausbau ständig abgesaugt werden muss. Aber du schreibst, der Teppich kommt über kurz oder lang sowieso raus. Pass auf, dass der im Zimmer verpackt wird -zumindest ein großzügiger Bereich unter der ehemaligen Dachluke- Dann ist alles gut.

Du kannst den Teppich zu herausnehmen auch abkleben (Dicke Folien und Panzertape oder den Moden mit einer Zucker-Wassermischung besprühen. Das klebt schön und reicht, bis du den Teppich (zügig) nach unten geschafft hast.

Wenn die dabei wohler ist, dann klebe den Teppich gleich ab. Du kannst den Raum trotzdem als Speicher weiter nutzen. Hast du noch andere Fenster? Dann lüfte kräftig, am besten quer, dann hast du von dem wenigen, was da sein kann, wieder einen Teil raus.

Bitte keine Panikmache! KMF steht im VERDACHT KREBSERREGEND zu sein. Es ist NICHT ALS KREBSERREGEND eingestuft! Das ist ein grosser Unterschied!

Du kannst gerne noch mal mit deiner Vermieterin reden. Die will doch sicher, dass Sie für Ihr teures Geld anständige Arbeit geliefert bekommt, oder???

@IGEL999

Dankeschön für Deine erneute Antwort und auch für Deine Geduld. Ich bin immer überängstlich, wenn es um sowas geht, besonders, wenn etwas die Gesundheit meiner Kinder gefährden könnte. Du hast mich nun wirklich beruhigt und ich werde es genau so machen, wie Du es gesagt hast.

Ich werde erstmal den Boden unter der Dachluke (bzw. wo sie mal war) mit einer Plastikfolie abkleben. Es sind noch zwei weitere Fenster auf dem Boden, beide auf der gegenüberliegenden Wand. Ich werde dort mal gründlich lüften. Spielzeug wische ich dann feucht ab oder dusche es ab. Wenn die Kartons dann später mal in den Keller gebracht werden, wische ich sie ebenfalls feucht ab. Der Teppich wird dann in Folie gewickelt und über die anderen Fenster rausgegeben. Für die Wände müsste dann doch ein Überstreichen reichen, oder?

Nochmals ganz, ganz herzlichen Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Leider finde ich gar keine Möglichkeit, um deine Antworten als hilfreichste zu bewerten. Ist das nur möglich, wenn mehrere Leute geantwortet haben?

Viele Grüße

Tina

Was möchtest Du wissen?