Als Festangestellte gleicher Stundenlohn wie Aushilfe?

8 Antworten

Also meine Meinung ist das deine Freunde schon ein wenig Recht haben.Gerade im teuren München sollte man besser verdienen, zumindest unter diesen Arbeitsbedingungen! Und wenn die Aushilfskräfte genauso viel verdienen ist das wirklich ungerecht! Allerdings kann man da auch nicht sehr viel machen, außer mit deinem Chef zu sprechen oder zu kündigen. Rechtlich hast du leider keinen Spielraum.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

Eigendlich stehen dir (entweder ab 13 oder 14 h) auch Spätschichtzuschläge zu und ab 21 h Nachtzuschläge, 7,50 ist natürlich wenig. Vielleicht solltest du mal ganz freundlich dein Abteilungsleiter darauf ansprechen und fragen warum es so ist und wie es generell mit den Zuschlägen aussieht (falls du sie nicht bekommst), ich denke 8,50 bzw. 9,50 wären besser, antworten bekommst du sicher nur dann, wenn du fragst. Alles Gute.

Hallo und danke für deine Antwort =D Gut, ich muss dazu sagen, dass ich - wenn ich bis abends arbeite - auch erst nachmittags zu arbeiten anfange. Auf 13 oder 14 h am Tag komm ich nie. Danke für deine Antwort!

@Teisiphone

@Teisiphone, es geht nicht um die Stunden die du dort arbeitest, sondern ich meinte, wenn du ab 13 Uhr mit der Schicht beginnst.

13 bzw 14 Stunden täglich darfst du eh nicht arbeiten das ist gegen das Gesetz - du darfst höchstens 10 Stunden malochen ;) !

Falsch.

Das wäre so, wenn es einen Tarifvertrag gäbe. Da wäre dann aber auch das Gehalt geregelt. Das hier klingt nach freier Vereinbarung.

@Broco

Was ist Falsch??

Sie ist doch dort Festangestellt und keine Aushilfe, also würde ich sagen das ihr auch die Zuschläge zustehen. Leider ist es so das einige Arbeitgeber davon ausgehen das ihre Angestellten auf den Kopf gefallen sind und sich nicht trauen etwas zu sagen bzw.es gar nicht wissen was ihnen zusteht.

@Broco

Was ist Falsch??

Sie ist doch dort Festangestellt und keine Aushilfe, also würde ich sagen das ihr auch die Zuschläge zustehen. Leider ist es so das einige Arbeitgeber davon ausgehen das ihre Angestellten auf den Kopf gefallen sind und sich nicht trauen etwas zu sagen bzw.es gar nicht wissen was ihnen zusteht.

Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf irgendwelche Zulagen oder Zuschläge.

@ralosaviv

@ralosviv,

"Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf ""???irgendwelche???" Zulagen oder Zuschläge:"

Wenn du das so genau weißt, dann kannst du uns sicherlich auch den § benennen, in dem es gesetzlich verankert ist.

Das ist das Biligheimern unserer Tage -> Nix Fairer Lohn ... für gute Arbeit & Andererseits Manager > 730 Fache

7,50 netto pro Stunde ist nicht wirklich ein Hungerlohn, aber es ist auch nicht gerade viel. Würdest du Vollzeit arbeiten wären das um die 1.500 brutto im Monat, das ist durchaus ok.

Als Verkäuferin in solchen Shops kannst du natürlich keine Managergehälter erwarten.

Erwarte ich auch sicher nicht ;)

Warum soll eine Aushilfe weniger bekommen, wenn sie die gleiche Arbeit macht? 7,50 netto kann viel oder auch wenig sein. Ich kenn ja Deine Steuerklasse nicht. Die Tatsache, dass Du samstags arbeitest, hat noch mit Deinem Einkommen rein gar nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?