ändert sich die steuerklasse durch einen zusammenzug?

5 Antworten

ich muss berichtigen! Amorchita81 hat recht.

Personen aus Steuerklasse I erhalten die Steuerklasse II, wenn ihnen der Haushaltsfreibetrag zusteht, weil in ihrer Wohnung im Inland mindestens ein Kind gemeldet ist, das einen Kinderfreibetrag oder Kindergeld erhält.

Ist auch der andere Elternteil unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig, so erhält der Arbeitnehmer den Haushaltsfreibetrag nur, wenn das Kind ihm zuzuordnen ist.** Es darf keine zweite erwachsene Person in der Wohnung des Arbeitnehmers gemeldet sein.**

Herrje, warum einfach, wenns auch kompliziert geht?

Deine Mutter wird auf Steuerklasse 1 wecheseln müssen weil Sie nichtmehr die Voraussetzungen für Steuerklasse 2 erfüllt! Steuerklasse 2 bekommt jemand dem ein Alleinerziehungsfreibetrag zusteht!

Da ist u.a. aber nur wenn man ohne weitere Volljährige Person in Haushalt wohnt!

Es ist also egal, ob deine Mutter mit deiner Oma zusammen zieht oder ihrem neuen Freund sie muss die Steuerklasse wechseln

Ja die Steuerklasse 2 kriegt man nur wenn man alleine mit Kinder ist (also keine weitere Person über 18 Jahre). Durch den Zusammenzug würde dies nicht mehr der Fall sein und sie bekommt wieder Stkl. 1.

Es sind doch nicht ihre leiblichen Kinder. Das ändert sich auch nicht die Klasse

Wenn sie nicht verheiratet sind ändert sich nichts.

Was möchtest Du wissen?