Ab wie viel Uhr am Morgen darf man Staubsaugen? Wann fängt ein Arbeitstag an?

5 Antworten

Der Arbeitstag ist von 7 - 20 Uhr, teilweise auch bis 22 Uhr (Mo-Sa). Sonntags hat vollständige Ruhe zu sein.

Das Eine sind Recht und Gesetz - vielleicht darfst du tatsächlich schon ab sieben Krach machen. Das Andere ist ein freundlicher Umgang miteinander. Da würde es sich anbieten, morgens um sieben vielleicht mit den Arbeiten zu beginnen, die keinen Radau machen - wie Wände streichen oder Ähnliches. Nicht jeder muss so furchtbar früh aufstehen (nicht nur Opis und Omis) und ist dankbar, wenn man ihn bis mindestens acht Uhr schlafen lässt. Wie meine Vorschreiber schon tippten: Rede mit den Nachbarn, das vermeidet Ärger und Missverständnisse!

Geh zu Deinen Nachbarn, erklär ihnen, dass ihr renoviert, und es deshalb etwas lauter wird, im Normalfall ist das dann doch kein Problem. Miteinander reden ist alles.

Schau doch mal in Deiner Hausordnung nach. Normalerweise ist ab 9.00 Uhr morgens ok bis 13.00 Uhr und dann wieder ab 15.00 Uhr- 22.00 Uhr.

Gesetzlicher und technischer Lärmschutz Laute Rasenmäher, außer solchen im land- oder forstwirtschaftlichen Einsatz, dürfen an Werktagen in der Zeit von 19 bis 7 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen nicht betrieben werden. Auch im Baurecht finden sich Vorschriften zum Lärmschutz: Von ortsfesten Anlagen in Gebäuden dürfen keine unzumutbarem Lärmbelästigungen ausgehen. Verschiedene Normen zum Schallschutz an und in Gebäuden haben zum Ziel,Menschen vor unzumutbarem Lärm zu schützen. Starken Lärmbelästigungen durch Partys, Tiere, Musik oder andere Lärmquellen in der Nachbarschaft – insbesondere während der Nachtzeit – werden durch die Vorschriften des Landes-Immissionsschutzgesetzes Grenzen gesetzt. Nicht zuletzt gibt es auch noch Vorschriften im Bürgerlichen Gesetzbuch zu Lärm aus der Nachbarschaft.

siehe mal habe ich gefunden daher von 7 bis 19 Uhr darfst du. So lese ich es jedenfalls. LG Lotusblume

Was möchtest Du wissen?