2100 Netto viel als Facharbeiter?

8 Antworten

2100 Netto sind ein guter leicht überdurchschnittlicher Verdienst in deiner Branche.

Du arbeitest in einem sehr großen Unternehmen, solche Unternehmen haben in aller Regel Tarifverträge, bei denen es in den Gehaltstabellen Erfahrungsstufen gibt. Da du extra noch von deiner Ausbildung schreibst, gehe ich davon aus, dass dein Einkommen in den nächsten Jahren schon alleine durch die länger werdende Betriebszugehörigkeit noch steigen wird.

Ist es nur jammern auf hohem Niveau?

Nicht wirklich! Du schreibst zwar, dass du einiges an Verantwortung hast, und ich gebe dir auch Recht, in sehr Großen Firmen wird Verantwortung sehr häufig nicht angemessen Honoriert, da es durch die Tarifverträge oft zu starren Einteilungen in Gehaltsgruppen kommt, und sicherlich kann es auch vorkommen, dass andere mit weniger Verantwortung in der gleichen Gehaltsgruppe eingestuft sind.

Aber durch das Übernehmen von Verantwortung ergeben sich in großen Firmen in der Regel auch Möglichkeiten in den Gehaltsgruppen aufzusteigen. Sehe also deine Verantwortung einfach als "Vorschuß", den du deinem Arbeitgeber gewährst, der sich erst in späteren Jahren bezahlt machen wird (es gibt aber leider keine Garantie dafür, dass das auch so kommt).

Wünsche dir viel Spass in deinem Job.

Finde ich top, kommt aber natürlich auch immer auf den Arbeitsort und die Firmengröße an, die bei dir so ein Gehalt ermöglicht.

Als Beispiel, liege knapp unter deinem Netto mit 6 Jahren Berufserfahrung in der IT, Projektleitung, Softwareentwicklung, Datenbankentwicklung/administration, User-Support und Rufbereitschaft 24/7 für 6-7 Wochen im Jahr, im Durchschnitt eher 45 Stunden, bei 12 Gehältern mit 25 Tagen Urlaub.

Schlecht trifft es dich also sicher nicht. Aber letztlich weiß ich nicht was deine Kollegen oder Leute mit deinen Daten in deiner Region verdienen.

Der Bundesdurchschnitt grob gerechet bei STK 1 liegt nen Stück niedriger (~1950 Netto).

Ist das Ohne Schicht oder Sonn/Feiertagsarbeit? Dann ist das ein gutes Gehalt.

Sehr sehr viele kommen da nicht hin.

Ja, ohne Schicht und Sonn/Feiertagsarbeit. Zusätzlich gibts ein 13. Gehalt und Urlaubsgeld. und 30 Tage Urlaub

@advents1234

Dann liegst du alles in allem vermutlich mal bei 50 bis 55 000 Brutto.

Der Schnitt sind etwa 38 000 und da sind auch AN dabei die schon seit fast 45 Jahren arbeiten.

Das ist dann sehr gut. Zumal du ja noch Zeit hast dich weiter zu bilden und zu steigern.

@dieLuka

Nur arbeite ich aber auch keine Schicht und auch nicht an Sonn- und Feiertagen.

@advents1234

Ich weiß hast du oben schon geschrieben.

Wie gesagt ohne Zuschläge und ohne Personalverantwortung ist das sehr gut

Für das Anfangsgehalt nach der Ausbildung ist das schon viel.

Aber für München dürfte es noch etwas mehr sein, denn München ist teuer.

Der deutsche Durchschnitt als Handwerker liegt bei 1800 - 1900 netto bei lohnsteuerklasse 1.
Und Verantwortung haben wir alle.
Also.
Ich habe nach meiner Ausbildung zum Elektriker 1800 DM netto verdient. Bei 40 h Woche.
Das war 2000.

Was möchtest Du wissen?