14-jähriger Neffe beim klauen erwischt

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

für mich fraglich ob es einer tante zusteht zu "bestrafen". versuch es doch andersrum, eine kleine bestrafung, gleichzeitig wirst du nicht sein gegner. biete ihm doch an, er könne sich die 20 euro bei dir verdienen. gib ihm eine aufgabe, eine für die er schon ein bissl arbeiten muss, vielleicht etwas mehr als für 20 euro angemessen. damit schlägst du vielleicht mehrere fliegen mit einer klappe.

ich glaube wenn du petzen gehst, kratzt das an der vertrauensbasis. 14 is kein leichtes alter...

Ich bin ein Kerl, Dude^^ Aber sonst guter Ratschlag.

@Tuersteher

sorry. dann fände ich es noch viel wichtiger, dass du sein kumpel bleibst. hab auch einen neffen in dem alter

Der Schreck erwischt worden zu sein war vermutlich groß. Und er hat es ja auch gleich zugegeben. Deswegen würde ich den Fall auf sich beruhen lassen. Kommt es allerdings nochmal vor würde ich die Eltern informieren.

Da er es zugegeben und zurück gegeben hat, würde ich mich bei ihm für die Ehrlichkeit bedanken (natürlich nicht fürs Klauen) ud würde ihm sagen, dass Du seine Eltern informierst, wenn so etwas nochmal vorkommt.

Guten morgen. Natürlich würde ich als Mutter wissen wollen wenn mein Kind klaut, aber um dem Kind etwas stress zu nehmen, rede mit ihm warum wieso weshalb er das macht. Leg ihm keine Gründe in den Mund sondern warte geduldig bei ner Tasse Kakao darauf was er sagt. Manchmal ist es Kinder- und Jugendkriminalität in der Schule der Grund und manchmal möchte sich ein Kind gegenüber seinen "Freunden" nicht zurückstecken und genauso verschwenderisch sein und weiß sich nicht anders zu helfen, oder raucht er schon?. Für Verschwendung oder Rauchen kann er einen Schülerjob annehmen, alt genug ist er dafür. Für die Kriminalität ist die Polizei zuständig. Warte dann, bis Dein Neffe in der Schule ist und sage es dann mit dem Grund der Mutter und rede mit ihr sehr ruhig und sage ihr, das Du ihr hilfst den Jungen wieder auf den richtigen Weg zu bringen und sage ihr das Du mit ihm über eine Lösung seines Problems gesprochen hast und was dabei herraus gekommen ist.

Das ist jetzt ein Vertrauensfall zwischen Euch. Ich bin mir sicher, dass er Dich nicht mehr bestehlen wird. Wie es bei anderen aussieht, das ist die Frage. Ich würde - absolut vertraulich und nur der Info halber, weil es diese schließlich wissen sollten - mit den Eltern reden. Die sollen einfach nur beobachten und wissen. Er ist in einem Alter, wo er austestet, wo seine Grenzen liegen.

Was möchtest Du wissen?