125 ccm Roller Versicherung im Vergleich zu 125 Motorrad?

5 Antworten

Leider können manche wohl nicht lesen. Der Fragesteller fragt explizit nach Roller vs. Motorrad und beide Maschinen haben 125 ccm!

Die Versicherungsbeiträge hängen primär davon ab wie weit man im Schadensfreiheitsrabatt schon gekommen ist. Daher ist ein Vergleich ins Blaue sehr schwierig.

Ich habe vor Jahren eine Zufallsbegegnung gehabt -> Honda CH 125 Spacy wie ich ihn in der Schweiz hatte. Der Besitzer erklärte mir, dass er pro Jahr unter 30 Euro Haftpflicht bezahlt - und das war's. Ein 50ccm-Gefährt ist dann teurer. Aber: Er hatte den Rabatt von einem großen Motorrad übernommen, welches er verkauft hatte.

Warum? Weil es sich in der Stadt nicht gelohnt hat. Daher ein Automatikroller und gut.

Was ist günstiger?

Am einfachsten wäre es du besorgst dir HSN und TSN von zwei Modellen, welche dich interessieren. Diese dann an deinen freundlichen Versicherungsmenschen schicken mit der Bitte er möge dir die Versicherungsbeiträge ausrechnen.

Oder eine der zahlreichen Onlinerechner von Versicherungen bemühen.

800€ erscheint mir etwas happig, selbst mit SF0 und 16 jährigem Fahrer. 

Leichkraftroller sind in der Versicherung günstiger als Leichtkrafträder. Hab hier eben mal ein Probeangebot zusammengeschustert mit irgendwelchen zufälligen Daten und da kostet ein Roller nur die Hälfte. 

Mein Roller (PK125) kostet 40 Euro im Jahr und ist damit deutlich günstiger als diese Versicherungen für die 50er Fraktion... 

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn der Marktführer benötigt für das schwarze Schild 39,00 EUR, wie auch im letzten Jahr.

@schleudermaxe

Na dann.. Muss ich nochmal den Versicherungsschein ansehen... Ich dachte immer deutlich günstiger zu fahren, als die 50er Fraktion... Und das incl. Steuern... 

Auf keinen Fall einen Roller kaufen. Durchschnittliche Versicherung eines 125er "Motorrades" liegt bei 250€, frag z.B, mal bei der HUK.

Warum keinen Roller ? Es gibt auch 125er Roller, sogar 650 er....

@deruser1973

Bleibt trotzdem die schw*** Fortbewegungsmethode :) MfG

... die benötigen von mir 73,64 EUR (LKR-Roller) bzw. 95,38 EUR (LKR-Krad) in der SF-KLasse 0

... und der Marktführer langt so heftig zu. Da kann aber etwas nicht stimmen.

Was möchtest Du wissen?