WOHNRECHT - neue Fragen

  • Wohnrecht auf Lebzeit und Grundhilfe Nebenkosten müssen selbst gezahlt werden auch Instandhaltung? Ich habe unser Elternhaus geerbt. Mein Bruder ( 48Jahre)hat Wohnrecht auf Lebzeit. Er bekommt nur eine kleine Erwerbsunfähigkeitsrente und Grundsicherung. Die Nebenkosten muß er je zu Hälfte mitbezahlen. Nun brauchten wir eine neue Heizung. Muß er sich auch an den Kosten für diese Instandhaltung zur Hälfte beteiligen und kann diese beim Amt einreichen? Müssen diese Kosten vom Amt übernommen

    von familawst · · Themen: , WOHNRECHT,
    2 Antworten
  • steuerfreie schenkung von 100000€ an Lebenspartner, der Immobilie erwerben möchte Hallo, wie würdet ihr das machen? Person A möchte eine Immobilie erwerben und nimmt einen Kredit auf braucht aber Eigenkapital, das er nicht hat. Person B (Lebenspartner) möchte gerne mit 100000€ unterstützen. Wie kann Person A das Geld erhalten, ohne dass die (Schenkungs)Steuer zuschlägt? Dass ein zinsloses Darlehen nicht möglich ist wegen Behandlung wie eine Schenkung durch das Finanzamt ist

    von friedrich123 · · Themen: WOHNRECHT, ,
    2 Antworten
  • § 35a, Handwerkerleistungen Hallo, auf meinem Namen steht ein Haus, für die meine Mutter ein lebenslanges Wohnrecht hat. Ich setze immer die Handwerkerleistungen (§35a) ab, obwohl ich dort ja gar nicht wohne. Ich dachte immer, man muß selber im Haushalt wohnen? Aber das Finanzamt hat das bisher immer anerkannt. Ist das richtig so oder könnte es passieren, daß beim nächsten Mitarbeiterwechsel im Finanzamt das dann

    von Weihnachtsmann7 · · Themen: , WOHNRECHT,
    1 Antworten
  • Hauskauf mit Wohnrecht, was ist zu beachten? Guten Tag, brauche mal ein paar Hinweise/Ratschläge/Tipps. Wie folgt: Mein Mann und ich beabsichtigen, möglicherweise, ein Haus+Nebengebäude zu kaufen das noch von einer 80jährigen Dame bewohnt wird. Der Sohn möchte das Haus verkaufen, die Dame dort weiterhin wohnen (hat nur eine kleine Rente). Wir interessieren uns vorläufig auch hauptsächlich für die Nebengebäude (könnten die nutzen). Am

    von ellaluise · · Themen: , WOHNRECHT,
    3 Antworten
  • Vermietung bei lebenslangem Wohnrecht Ich habe im März 14 eine Wohnung von einer Dame angemietet, die mir sagte, dass Ihr die Wohnung gehöre, sie wohnte auch selber darin. Bei Einzug wurde ich während des Abladens der Möbel von einer Frau angesprochen (es stellte sich später heraus, dass es eine der zwei Töchter meiner Vermieterin war) und mir wurde sehr aggressiv mitgeteilt, ich solle die Möbel gleich wieder einladen, da ihre Mutter

    von autolazulit · · Themen: WOHNRECHT, ,
    2 Antworten
  • nutzung von land im landschaftschutzgebiet Hallo ! Ich habe 372qm Land im Landschaftschutzgebiet geerbt. Auf meine Anfrage hin hat mir die Stadt Remscheid mitgeteilt das ich dort weder einen Bauwagen aufstellen darf, noch z.B.: einen Urlaub im Zelt dort verbringen darf. Ist das richtig ? Gibt es Ausnahmen und falls nein, was passiert wenn ich es trotzdem mache ? Danke !

    von mikesflyin · · Themen: Landschaftschutzgebiet, , WOHNRECHT
    3 Antworten
  • Reicht es aus wenn ein Wohnrecht auf Lebenszeit nur im Mietvertrag geregelt ist Hallo, wir haben einen Mietvertrag in dem ein Wohnrecht auf Lebenszeit vereinbart wurde. Es wurde aber nicht im Grundbuch eingetragen. Zudem haben wir mit dem Vermieter eine Vereinbarung getroffen , das der Mietzins 10 Jahre gleich bleibt, da wir die Wohnung aufwendig renoviert haben. Das geschah schriftlich letztes Jahr im Sebtember und als Anhang zum bestehenden Mietvertrag. Jetzt fand ein

    von conny66 · · Themen: WOHNRECHT, ,
    4 Antworten
  • Schenkungssteuer - Nebenabsprachen Hallo liebe Foraner/Fachleute, ich habe da wieder einige Fragen mit der Bitte um sachdienliche Antworten: Frage 1: Können bei der Schenkungssteuerberechnung Nebenabsprachen wie z.B. der Abschluss einer Risikolebensversicherung mit der Begünstigung des Schenkers oder Sonderzahlungen an den Schenker ab einem Bestimmten Alter... als Gegenleistung angerechnet werden, wenn sie im Grundbuch nicht

    von klPrinz · · Themen: Lasten, WOHNRECHT,
    1 Antworten
  • Nutzung Hapimag-Wohnrecht zu versteuern? Ich habe von einer Tante die vor einem halben Jahr verstorben ist, Hapimag-Anteile vererbt bekommen. Stimmt es, dass ich das Wohnrecht, also das Recht die Ferienanlagen versteuern muss... wie wird dieser Wohnwert bemessen? Anscheinend sind das Einnahmen aus Kapitalerträgen. Und muss man das auch versteuern, wenn man diese Ferienwohnungen gar nicht nutzt?

    von Annabelle · · Themen: , , WOHNRECHT
    2 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema WOHNRECHT

Lesenswert: Neue Tipps zum Thema WOHNRECHT