Frage von yves1,

P-Konto vorsorglich einrichten?

Ist es in irgendeiner Weise sinnvoll, ein P-Konto vorsorglich einzurichten, auch wenn einen überhaupt keine konkreten finanziellen Sorgen planen?

Hilfreichste Antwort von Querkopf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn kein Anlass dafür gegeben ist, sollte man es tunlichst nicht machen !! Jeder Bürger hat zwar das Recht, sein Girokonto in ein P-Konto umwandeln zu lassen, aber deshalb ist es bei den Banken noch lange nicht gerne gesehen !! Immerhin deutet ein P-Konto in aller Regel auf finanzielle Probleme des Kontoinhabers hin..... Stell dir mal vor, du beantragst bei deiner Hausbank, dein Girokonto umzuwandeln -- und ein paar Monate später beantragst du eine Immo-Finanzierung oder sonstwas ... Durch den Datenaustausch mit der Schufa hast du plötzlich ein Problem !! P-Konten werden nämlich bei der Schufa gemeldet - allein schon um zu verhindern, dass jemand mehr als ein P-Konto untehält .... Grüße vom Querkopf

Antwort von ludger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ein P-Konto geht zwar nicht direkt in das Schufa-Ranking mit ein, aber es wird ihr dennoch gemeldet. Ich fürchte also, dass es, wenn man ein Schufa-Konto hat, deswegen auch zu Problemen kommen kann, wenn man z.B. bei seiner Bank einen Kredit beantragen möchte. Wenn also nicht gerade Gefahr im Verzug ist, dann würde ich auf keinen Fall ein P-Konto einrichten!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten