Frage von wegZug, 8.962

Übernachtungspauschalen, wenn privat übernachtet

ich (angestellt) bin öfter auf Dienstreise. Nun habe ich öfter in einer Gegend zu tun, in der Bekannte von mir wohnen. Bei denen würde ich übernachten.

  • gibt es auch in so einem Falle Pauschalen, die der AG steuerfrei zahlen kann an mich?
  • sollte der AG nicht zahlen, kann ich diese Pauschalen bei der Steuererklärung wie nicht gezahlte Verpflegungsmehraufwände bei den Werbungskosten angeben?
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LittleArrow, 8.962

öfter in einer Gegend zu tun, in der Bekannte von mir wohnen. Bei denen würde ich übernachten.

Leider schreibst Du nicht, wo diese Gegend liegt;-)

Für Dienstreisen im Inland gibt es lediglich Verpflegungspauschalen, keine Übernachtungspauschalen, wie hier nachzulesen ist:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuera...

Bei Übernachtungen im Inland können nur tatsächlich entstandende Kosten angesetzt werden.

Bei Übernachtungen im Ausland können Übernachtungspauschalen berücksichtigt werden. Den Link zu diesen Regelungen findest Du in der Antwort von Frei123.

Kommentar von Tina34 ,

Steuerfreie Erstattung durch den Arbeitgeber

116 Für jede Übernachtung im Inland darf der Arbeitgeber die nachgewiesenen Übernachtungskosten nach Rz. 106 bis Rz. 114 oder - wie bisher - ohne Einzelnachweis einen Pauschbetrag von 20 Euro steuerfrei erstatten. Bei Übernachtungen im Rahmen einer auswärtigen beruflichen Tätigkeit im Ausland gelten die bisherigen Grundsätze unverändert weiter.

Das steht da in dem Link!

Kommentar von LittleArrow ,

Tina34, danke für die wichtige Ergänzung.

Also für den Werbungskostenabzug in Anlage N gibt es keine Übernachtungspauschale, sondern nur in der Reisekostenabrechnung gegenüber dem Arbeitgeber, der eine Pauschale bis zu € 20 steuerfrei zahlen darf.

(Ich vermeide hier den sprachlich verunglückten Ausdruck "erstatten" des BMF-Schreibens, da nur angefallene Kosten erstattet werden können und keine fiktiven Kosten.)

Antwort
von wfwbinder, 6.883

Als Arbeitnehmer kannst Du die Übernachtungspauschale von Deinem Arbeitgeber in Höhe von 20,- Euro steuerfrei, ohne Nachweis erstattet bekommen.

Sollte das nicht erstattet werden, kannst Du den gleichen Satz als Werbungskosten abziehen.

http://www.reisekostenabrechnung.org/verpflegungsmehraufwand-2014/

Als Unternehmer würde das nicht gehen. Unternehmer müssen nachweisen, oder können nichts abziehen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Wo kommt denn diese Pauschale her?

Kommentar von wegZug ,

dass Unternehmer das nachweise müssen, klingt nicht gerecht.

Antwort
von Frei123, 5.273

ja, das kannst du. Dabei ist das Land entscheidend. Die Pauschalen unterscheiden sich. Sieh hier die offizielle Liste http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuera...

Für dich entscheidend die Spalte Pauschbetrag für die Übernchtungskosten. Zahlt der AG, dann steuerfrei bis zu dem Betrag. Zahlt er nicht oder nur teils, so kannst du die Differenz bis zu dem genannten Betrag ansetzen bei der Steuer.

Kommentar von LittleArrow ,

Da fehlt leider das Ausland BRD.

Kommentar von EnnoBecker ,
Da fehlt leider das Ausland BRD.

Bajuware?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community