Frage von iphoner, 46

Rentnerkonto - Zustellservice Bargeld für Rentner?

Weiß jemand, ob es Kontomodelle von Banken gibt, die Rentnern Bargeld nach Hause bringen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rolf42, 46

Z.B. bei der Netbank - nicht nur für Rentner:

http://www.banklupe.de/news/girokonto-netbank-zahlt-bargeld-per-kurier-aus-58462...

Antwort
von Mikkey, 40

Es gab zumindest mal die Möglichkeit, sich von einem Postscheckkonto aus eine Postanweisung zu schicken. Vielleicht macht die Postbank das immer noch?

Kommentar von Privatier59 ,

So viel ich weiß ist der gute alte Geldbriefträger längst in den Ruhestand geschickt worden. Zum Glück kann ich nur sagen: Das was heute für die Post Briefe austrägt würde manchen Kunden doch zu sehr erschrecken wenn es ohne Vorwarnung an der Tür klingelt.

Antwort
von Primus, 39

Sieh mal hier, das habe ich bei Wikipedia darüber gelesen:

Früher wurden die Renten meist durch die Poststelle oder die Postzusteller (Briefträger) bar ausbezahlt. Als immer mehr Menschen ein persönliches Girokonto eröffnet hatten, wurde darauf hingewirkt, dass sich die unbare Zahlung etablierte.

Die Zahlung per Zahlungsanweisung ist aber auch heute noch möglich. Damit wird Rentnern ohne Girokonto innerhalb einer bestimmten Frist die Rente bei einer Postfiliale ausgezahlt.

Kommentar von Gaenseliesel ,

da muss man auch erst hin, der Fragesteller möchte doch aber einen Bringeservice, liebe Primus ! K.

Kommentar von Primus ,

Na gut, ich mach den Zustellservice;-)))

Kommentar von Gaenseliesel ,

wenn du dich da man nicht übernimmst, Primus !

Ich weiß nicht wo der Fragesteller zu Hause ist, könnte deine Mobilität ziemlich beanspruchen ! ;-) K.

Kommentar von Maxieu ,

Dann mach ich den Abholservice. Ich bin der Enkel aus Russland (resp. Lettland, Polen oder Litauen).

Kommentar von Primus ,

Na wenn das keine Teamarbeit wird ;-)))

Antwort
von Privatier59, 35

Das ist keine Frage des Kontomodells, sondern der Bankauswahl. Man muß sich aber darüber im klaren sein, dass es dann idR nicht die Billigheimer sind die derartigen Service anbieten.

Allerdings finde ich die Frage schon reichlich kurios in einer Zeit in der an jeder Ecke ein Geldautomat steht. Wer schlecht zu Fuß ist wird zudem von Organisationen wie dem Roten Kreuz Betreuungsangebote angeboten bekommen die so was wie Bargeldservice einschließen.

Antwort
von Gaenseliesel, 33

Hallo, ja das gibt es vereinzelt ! Ob es diesen Service auch bei deiner Bank gibt ? Einfach nachfragen und nachvollziehbare Gründe benennen.

http://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/24728-neuer-service--bargeld-wird-i...

Versuch es ! K.

Kommentar von blnsteglitz ,

nicht dass Mutti jetzt nach Köln auswandern muss.....

Kommentar von Gaenseliesel ,

lach... Mutti hat doch dich oder bist du eine undankbare Tochter ?

Kann ich mir bei dir nicht denken, nein, nein - du doch nicht blnsteglitz ! ;-))

Kommentar von Primus ,

@blnsteglitz:

ich wüsste schon eine gute Unterkunft für Mutti ;-)))))

Kommentar von Gaenseliesel ,

na, na ?? ;-))

Kommentar von blnsteglitz ,

@ Primus: das tue ich ihr nicht an- lieber hole ich jeden Tag Geld für sie......

Kommentar von Privatier59 ,

Liesel: Schau Dir aber auch mal die Gebühren der Kölner Bank an. Bei dieser Geührenhöhe ist ja klar, dass die solchen Service anbieten können. Zudem frage ich mich -wie in meinem eigenen Beitrag schon erwähnt- wofür man in einer Zeit in der an jeder Ecke ein Geldautomat steht noch Bargeldservice braucht. Von mir aus sind gleich 2 Geldautomaten in weniger als 2 Gehminuten zu erreichen. Da die Dinger an einer Bank hängen könnte man sich das Geld auch am Schalter abholen. REWE -bei dem man ebenfalls Geld beim Einkauf bekommt- ist 4 Minuten entfernt. Wer noch nicht mal mehr so weit gehen kann, braucht eh kein Bargeld mehr im Haus weil er notgedrungen alles bargeldlos zahlen muß.

Kommentar von Gaenseliesel ,

oh man, Kommentar von vor 6 Std. ;-)

ok, wir wissen doch nicht wo dieser Rentner wohnt !

Möglicherweise hinter den 7 Bergen, bei den 7 Zwergen !

Egal, über die Kosten muss er sich schon informieren und dann entscheiden ob er es sich leisten kann und ihm dieser Service dies Wert ist ! Wozu sparen, wenn man niemanden hat der im Moment helfen kann ?

Gr. K.

Antwort
von imager761, 27

Den Geldbriefträger, eigentlich „Geldboten in der Deutschen Bundespost“, gibt es schon seit Januar 1995 nicht mehr.

Ich kenne nur ein Bank, die das derzeit anbietet: http://www.banklupe.de/netbank_b_8

G imager761

Antwort
von blnsteglitz, 27

Nee- die Zeiten sind vorbei........

Leider- wie meine Mutter zu sagen pflegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten