Frage von Kevin1905,

Gartenpflege

Ich bewohne mit meiner Frau eine Erdgeschosswohnung mit alleiniger Gartennutzung und -pflege. Heute hat mich mein Vermieter mündlich aufgefordert den Garten in Ordnung zu bringen, dieser ist im hinteren Teil ziemlich verwildert. Sowohl ich als auch meine Frau sind berufstätig und daher selten zu Hause. Er hatte uns jedoch angedroht, dass er uns schriftlich auffordern wird, den garten in ordnung zu bringen und wenn wir dies innerhalb einer gewissen Frist nicht tun, einen Gärtner beauftragen wird.

Frage also: Kann er verlangen, dass wir den Garten so herrichten, wie er es möchte? Der einzige Zugang zum Garten führt durch meine Wohnung, wer weiß also ob ich zu hause bin wenn der gärtner kommt? kann er diese kosten auf uns umlegen?

Hilfreichste Antwort von PropLemChecker,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Erstens: Der vermieter hat das recht dir eine frist zu setzen da du der jenige bist der sich um den garten kümmern muss. 2. Der vermieter kann einen gärtner für diese arbeiten einsetzen,muss aber die zeiten deines da seins berücksichtiegen,da du sonst eine anzeige gegen ihn machen kannst,weil es ja nur durch deiner wohnung zum garten geht. Am besten ihr setzt euch nochmal zusammen hin in aller ruhe und versucht eine lösung zu finden. Ansonsten rate ich dir suche dir eine andere wohnung oder such dir einen guten rechtsanwalt.

Kommentar von Kevin1905,

welche frist gilt als angemessen? und wer stellt die gartengeräte? anzumerken sei noch, dass der garten uns in dem zustand auch übergeben wurde und die vormieterin die wohnung zwei wochen vor unserem einzug so übergeben hat, wie wir sie vorgefunden haben

Kommentar von PropLemChecker,

Wenn du vor dem einzug damit einverstanden warst den garten und die wohnung so zu übernehmen wie der vermieter dir sie übergab,fallen diese angelegenheiten leider unter deine verantwortung.

Kommentar von demosthenes,

@PropLemChecker:

Könntest Du die Schreierei nicht mal lassen?

Das schmerzt ja in den Augen.

Antwort von gandalf94305,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Vermieter kann sicher nicht von Dir verlangen, eine bestimmte Pflanze oder eine bestimmte Art der Gartenanlage zu wählen und aufrechtzuerhalten, aber er kann auf jeden Fall verlangen, daß der Garten "in Ordnung" gehalten wird, d.h. übliche Gartenarbeiten ausgeführt werden, damit der Garten nicht "verwildert".

Wie Du sogar selbst sagst, wäre definitiv in einem Bereich des Gartens Arbeit erforderlich. Wochenenden und Urlaub gibt es immer. Wer die Verantwortung für einen Garten übernimmt, muss diese auch ausfüllen.

Antwort von qtbasket,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was steht in deinem Mietvertrag ???

Alleinige Gartennutzung ??? Dann musst die Pfelgearbeiten schon machen.

Gartenmitbenutzung ??? Dann anteilsmäßig mit allen, die diesen Passus im Mietvertrag haben.

keine Klausel im Mietvertrag: Du musst gar nichts machen und kannst auch der schriftlichen Abmahnung gelassen entgegensehen - spätestens vor Gericht wirst du dich durchsetzen.

Uns sollte er einen Gärtner beauftragen, greift wenn überhaupt die Nebenkostenverordnung - da ist ist dann ein anderes Thema. Diese Kosten kann er nur dann auf euch abwälzen, wenn ihr euch vertraglich verpflichtet habt.

Also nochmals - Was steht zur Gartennutzung im Mietvertrag ?

Kommentar von mig112,

Ist folgender erster Satz des Fragestellers so schwer verständlich???

"Ich bewohne mit meiner Frau eine Erdgeschosswohnung mit alleiniger Gartennutzung und -pflege."

Kommentar von Kevin1905,

ich habe den vertrag schon recht gut durchgelesen besonders im bezug auf das thema renovierungsarbeiten, nur bin ich eben kein fachanwalt für mietrecht ;-) aber mein erster satz stellt in der tat klar dass meine frau und ich den garten alleine benutzen dürfen, dass wir diesen pflegen wollen ist auch nicht das problem. sondern einfach nur, dass es den vermieter in den letzten 3 monaten nicht interessiert hat, und auf einmal eben doch.

Antwort von kerruner,

Kann er verlangen, dass wir den Garten so herrichten, wie er es möchte?

Nein, das kann er nicht.

Antwort von demosthenes,

Kann er verlangen, dass wir den Garten so herrichten, wie er es möchte?

Nein, das kann er nicht.

Er kann also nicht verlangen, dass Ihr nur seine Lieblingsblumen pflanzt und keine Obstbüsche, aber schon, das der Garten jetzt im Herbst etwa von grösseren Laubmengen befreit und der Rasen vielleicht noch ein letztes Mal gemäht und vielleicht auch vertikutiert wird, falls sich da reichlich Moos angesiedelt haben sollte.

Antwort von LittleArrow,

Leider stellst Du den diesbezüglichen Wortlaut des MV nicht zur Verfügung. Es ist also nicht erkennbar, was mietvertraglich an Gartenpflege nötig ist und in welchem Umfang Eure MV-Pflichten über diesen Fall hinausgehen:

"Der Mieter selbst muss den Garten nur pflegen, wenn dies vertraglich vereinbart ist oder das sich aus den Umständen ergibt, zum Beispiel bei Ein-Familienhäusern. Der Mieter muss dann aber nur einfache Pflegearbeiten erledigen, wie Rasenmähen, Beetflächen umgraben oder Unkraut jäten (LG Detmold 2 S 180/88)." Quelle: http://www.pro-wohnen.de/Mietrecht_Gartenpflege.htm. Auf dieser Seite findest Du unter "G" noch mehr Stichworte zur Gartenpflege.

Wenn Ihr also der aufgezeigten (nicht unbedingt: "geforderten") Gartenpflege nicht nachkommt, dann muss der Vermieter schriftlich Abmahnen mit Fristsetzung und kann hernach auf Eure Kosten einen Gartenbetrieb beauftragen. Wenn Ihr dann danach die Terminvereinbarung torpediert und/oder den Zugang zum Garten verweigert, dann wird damit Grund für eine ordentliche Kündigung seitens des VM gelegt. Grund für eine fristlose Kündigung ist allerdings nicht gegeben.

Antwort von mig112,

Ja, ja, ja und nochmal JA!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten