Frage von porto,

Kann ich Beerdigungskosten vom Konto des Verstorbenen bezahlen, ohne Erbe zu sein?

Wie ist es eigentlich, wenn ich nicht Erbe bin, mich aber um die Organisation der Bestattung kümmere. Kann ich dann einfach mit der Rechnung des Bestatters zur Bank gehen, und das vom Konto des Verstorbenen bezahlen, ohne Vollmacht oder Erbschein? oder muß man das selber auslegen und dann sehen, wie man zu seinem Geld kommt?

Antwort von Auskunft,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Übernimmt ein Dritter, der nicht Erbe ist, die Kosten für die standesgemäße Beerdigung, so steht ihm gemäß § 1968 BGB ein Ersatzanspruch gegen die Erben zu. Erstattet die Bank dem Dritten die entstandenden Kosten, so erwirbt sie ihrerseits einen Anspruch gegen die Erben. Mit diesem Anspruch kann sie dann mit dem Anspruch der Erben aus dem Guthaben aufrechnen.

Die Beerdigungsrechnung kann auch dann beglichen werden, wenn noch keine rechtmäßige Legitimation vorliegt. Die Einreichung der Originalrechnung genügt in diesem Fall zur Legitimation und berechtigt die Bank, die Beerdigungskosten an den Bestatter zu überweisen, auch wenn keine Vollmacht vorliegt (Beerdigungskosten müssen bezahlt werden).

(http://www.bankazubi.de/wissenspool/artikel.php?opid=1&fachgebietid=1&ka...)

Antwort von kalama,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kosten die unmittelbar mit der Beerdigung zu tun haben (Bestattung, Kirche, Blumenschmuck) können auch vom Nichterben zur Bank gebracht werden, um dort die Überweisung vom Konto des Verstorbenen zu tätigen. Nur Auskunft kriegt man keine über Kontostände oder vorliegende Vollmachten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community