Frage von Ani02, 201

Ich wollte fragen wie das abläuft mit einem Hauskauf: es gibt mehrere Interessenten sagt der Makler und sie wären schon viel weiter. Ist es ein Trick?

Antwort
von wfwbinder, 160

Es kommt drauf an. Kannst Du pokern und bist bereit die Folgen zu tragen?

Ich habe schon mehrfach Häuder gekauft und irgendwann wieder verkauft.

Ich überlge mir, was ich bereit bin zu bezahlen. Man sollte sich im Klaren sein, welche Möglichkeiten man hat und zu was man bereit ist.

Wenn ich die Immobilie haben möchte udn ich weiß was ich auszugeben bereit bin.

Weicht es sehr von der kaufpreisforderung ab, so lasse ich gleich die Finger davon.

Ist es im Bereich von 10 % unter der Forderung. mache ich ein Angebot. Egal was der Makler sagt. Wenn die dann nach ein paar Tagen weg ist, war mein Angebot eben zu gering. erledigt.

Aber es passierte auch 2-3 mal, das die Verkäufer/Makler nach einiger Zeit kamen und auf das Angebot zurück kamen.

Lasse Dich nicht durch Sprüche eines Maklers unter Druck setzen. Du musst zahlen. Also musst Du Dir sicher sein, das richtige zu machen.

Das Risiko die Sache zu verlieren besteht natürlich. Aber wenn Du dich in eine Entscheidung drängen lässt, musst Du ggf. lange dafür büßen.

Antwort
von patrasto, 139

Diese Aussage des Maklers solltest du nicht Ernst nehmen. Denn was bedeutet das: die anderen Interessenten sind schon weiter? Ja, warum befasst der Makler sich dann noch mit dir? Ich gehe mal davon aus, dass  vom Makler ein gewisser Druck auf dein Kaufverhalten ausgeübt wird und nichts weiter. Nicht kopflos werden und ein mindesten 10%-tiges niedriges Kaufangebot vorschlagen - hier siehst du dann wie der Makler wirklich reagiert - Aufgepasst: letztendlich verkauft niemals der Makler sondern der Eigentümer dem das Haus gehört und genau der entscheidet über den Verkaufspreis, der Makler ist nur Vermittler und nichts weiter.

Antwort
von Rat2010, 151

Vermutlich eine gebrauchte Immobilie.

Es läuft wie am Bazar im Orient. Der Makler kann fair oder unfair sein und lügen oder nicht. Genau gesagt in allem, bei dem er sich nicht haftbar macht und so eine Aussage führt nicht zu Haftung seinerseits. Es ist auch normal, dass sie manches, was eigentlich offensichtlich ist, gar nicht beim Verkäufer nachfragen oder wissen wollen.

Es wird aber gar nicht so viel gelogen. Wenn es zwei Interessenten gibt, von dem der eine sicher die Finanzierung nicht hinbekommt und der zweite ein absurdes Angebot abgegeben hat, kann er dir erzählen, dass mehrere Interessenten viel weiter sind (weil die ein Angebot abgegeben haben).

Ob Trick oder nicht, kann dir aber egal sein. Wenn du das Haus willst, wirst du (zu) viel dafür zahlen. Wenn du es nicht willst, ist dir seine Aussage einerlei.

Überlege dir, was dir das Haus wert ist und gräme dich nicht, wenn du es zu dme Pres nicht bekommst.

Antwort
von Bruna, 100

Das ist ganz normal. Manchmal werden auch "Verkauft"-Schilder an noch gar nicht verkaufte Immobilien gehängt, nur um Druck auf andere Interessenten auszuüben. Wenn man pokert, dann trägt man aber eben auch das Risiko...und das gilt für beide Seiten.

Antwort
von qtbasket, 107

Es deutet einiges darauf hin, dass der Makler wenig seriös ist...

..Er übt Druck aus - Und denkt natürlich an seine Courtage.

Bei einer Immobilie geht es um sechsstellige Eurobeträge und fast immer um ein langfristige Finanzierung. Die Banken interessieren sich weniger für die Qualität des Objektes, als vielmehr um die Rahmenbedingungen: Das sind Dinge wie Bonität und die Lastenfreiheit des Objektes.

Gibt es nun mehrere Interessenten hat der Makler nun die Auswahl, aber der Käufer sollte trotzdem gründlich prüfen mit einem Bauberater oder Gutachter. Diese Geld und diese Zeit muss sein. Es ist natürlich immer ein Risiko, dass ein anderer Interessent etwas schneller ist, nur was ist wichtiger? Die Gefahr eine Schrottimmobilie gekauft zu haben, sollte man schließen.doch vorher ausschließen. 

Antwort
von althaus, 115

Natürlich kann es ein Trick sein. Habe damals als ich eine Wohnung kaufen wollte 10% weniger geboten und den Zuschlag bekommen. Ein paar Tage später sagte der Marker, daß ein anderer Interessent doch den vollen Preis zahlen will. Ich habe mich zwar geärgert, aber nicht mehr mitgeboten. Nach paar Tagen kam der Makler zurück und fragte mich, ob ich doch noch interessiert bin, und das zu meinem urspünglichen Preis. Anscheinend ist der andere wieder abgesprungen. Ich habe natürlich wieder zugesagt, da ich die Wohnung unbedingt haben wollte. Kam mir schon komisch vor die Sache. Vielleicht wollte er ja noch was rausholen. Ich weiss es bis heute nicht. 

Antwort
von billy, 84

Geht es um den Makler der Gegenseite d.h. des Verkäufer und Sie sind der Kaufinteressent, dann kann man die Frage nach dem Trick eindeutig bejahen. 

Antwort
von EnnoWarMal, 111

nunhastdujadieganzeantwortengelesenundkannstdireinumfassendesbildmachenundkaufdirmalnduden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten