Frage von Horste,

Hab als Rentner geheiratet, bei Scheidung und Versorgungsausgleich, krieg ich dann mehr Rente?

Ich hab als Rentner geheiratet, meine Frau arbeitet noch. Es läuft nicht gut. Was würde bei Scheidung und Versorgungsausgleich passieren? Bekäme ich mehr Rente, weil sie was abgeben muß? Wir sind 10 Jahre verheiratet. Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rentenfrau,

Wenn man sich scheiden läßt gibt es einen Versorgungsausgleich, Ihr wart über 3 Jahre versichert, daher wird dieser Ausgleich durchgeführt. Da Du schon Rentner warst, bleibt Deine Pension wie sie sie ist. Aber da Deine Frau noch arbeitet, steigt ihre Rente durch die Beiträge noch an, ich denke daher, daß sie DIr von ihrer Rentensteigerung (ab Heirat - Scheidung) die Hälfte abgeben muß.

Kommentar von Horste ,

Danke Rentenfrau

Antwort
von Privatier59,

Das läßt Du Dir am besten von einem Fachanwalt für Familienrecht berechnen. So allgemein kann Dir dazu nimand etwas sagen.

Kommentar von Horste ,

ich mein, da ich schon Rente habe (schon vor der Heirat) und ihre Rente steigt noch, weil sie einzahlt...

Antwort
von Sabine1302,

Die Frage ist zu allgemein. Das hängt von den Einkommen ab und den Zugewinnanteilen. Ohne Zahlen kann das niemand beurteilen.

Antwort
von SBerater,

die möglichen Antworten sind alle Möglichkeiten, die es gibt:

  • ja, du bekommst mehr
  • nein, du bekommst nicht mehr
  • du gibst an deine Frau ab
  • etc.

Wieso denkst du nur daran, dass sie was abgeben muss? Denkst du nicht, dass auch du was abzugeben hättest?

Diese Ansprüche wird dir nur ein Fachanwalt berechnen können.

Kommentar von stella185 ,

Na wahrscheinlich verdienst sie ja mehr.....warum sollen immer nur die Männer etwas abgeben?

Kommentar von Horste ,

ich war schon bei Heirat in Rente, sie arbeitet noch, daher dachte ich, sie müßte abgeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community