Frage von schnuckili, 88

Erfolgt bei Beantragung Bauspardarlehen Kreditwürdigkeitsprüfung und Grundschuldbesicherung?

Ich habe einen besparten Bausparvertrag. Wenn ich das Bauspardarlehen hieraus beantrage, muss ich dann Bonitätsunterlagen einreichen, z.B. Gehaltsabrechnungen und wie erfolgt die Absicherung des Darlehens? Grundschuldeintragung notwendig?

Antwort
von wfwbinder, 82

Bei Bauspardarlehn sind 10.000,-, oder 20.000,- als Blancodarlehn möglich, also ohne Eintragung.

Höhere Beträge müssen eingetragen werden.

Natürlich erfolgt eine Bonitätsprüfung, das ist Pflicht nach dem KWG.

Bei 10.000,- Euro allerding mehr der Ordnung halber, bei höheren Beträgen muss sich die Bausparkasse natürlich informieren, ob der Kreditnehmer zahlen kann.

Kommentar von baufinord ,

...Blankodarlehen bei Bausparkassen sind bis 30.000 Euro möglich...Blankodarlehen bedeutet, dass die Bausparkasse auf eine Grundschuldeintragung verzichten KANN...die Frage ist, ob hier überhaupt eine Immobilie vorhanden ist...gibt es keine eigene Immobilie, kann es kompliziert werden...gleiches gilt wenn die vorhandene Immobilie "bis über den Schornstein" beliehen ist....

...die Bonitätsprüfung erfolgt bei JEDEM Kredit nach den gleichen Bonitätsmaßstäben...und (was viele Bausparer nicht wissen): es besteht kein Rechtsanspruch auf das Bauspardarlehen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community