Frage von urbansoul6767,

Werkstudent und gleichzeitig Hiwi-Job.

Hallo allerseits,

erstmal: bitte habt Nachsicht mit mir, ich kenne mich in der Sache einfach gar nicht aus und würde mich gerne informieren.

Mein "Problem":

Ich bin Student im 5ten Semester und arbeite nebenbei als Werkstudent. Ich bin für 20h/Woche angestellt. Gleichzeitig habe ich noch einen Hiwi-Job bei mir an der Uni, bei dem ich auf 10h/Woche angestellt bin. Mit meinem Hiwi-Job komme ich nicht über 400 Euro und ich arbeite für den Hiwi-Job vorwiegend am Wochenende. Bei der Stelle als Werkstudent verdiene ich weitaus mehr als 400 Euro im Monat. Ich bin Steuerklasse 1 bei der Stelle als Werkstudent und Steuerklasse 6 bei der Hiwi-Stelle.

Meine Fragen diesbezüglich sind: _Wie sieht das aus mit Steuern zahlen? Macht das nicht direkt mein Arbeitgeber, da ich ja Lohnsteuer bzw. Steueridentifikationsnr. abgegeben habe oder muss ich mich selbst melden? _Wie verhält sich das mit der Sozialversicherung? _Muss ich in finanzieller Hinsicht auf noch etwas achten (drohende Abgaben oder Strafen)?

Wäre super, wenn ihr mir da ein paar Tips geben könntet. Falls sich das nämlich für mich nicht lohnen würde bzw. wenn ich mich da in eine missliche Lage reite am Ende des Jahres, wenn das Finanzamt viel Geld von mir will, dann kündige ich meinen Hiwi-Job...

Beste Grüße und tausend Dank für eure Antworten und Hilfe!

M

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von RHWWW,

Hallo,

welche Krankenversicherung besteht denn aktuell: gesetzlich oder privat? Eigene Mitgliedschaft oder Versicherung über die Eltern?

Wöchentliche Arbeitszeit beträgt jetzt aktuell 30 Stunden?

Gruß

RHW

Antwort
von SBerater,

die Steuern und die Sozialabgaben führen die Arbeitgeber ab. Das Problem, das ich sehe, ist die Wochenstundenzahl von 30. Damit bist du kein Student mehr. Und damit fällst du in die komplette Sozialversicherungspflicht. Und bei der Krankenversicherung wird es auch deutlich teurer.

Sind es wirklich 30h/ Woche während des Semesters? Du kannst nämlich 2 Monate/ 50 Tage im Jahr mehr arbeiten.

Antwort
von robinek,

Erkundige Dich doch zunächst beim Personalbüro der Firma wo Du als Werksstudent beschäftigt bist oder/und bei derselben Stelle der Uni wo Du den Hiwi-Job ausübst. Übrigens, jedes Finanzamt hat auch eine Beratungsstelle, auch dort kannst Du einen Termin vereinbaren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community