Frage von kuestenlurch, 1.763

Wer hat Erfahrungen mit einem Kredit von Privat?

Hallo zusammen,

hoffe, dass mir jemand helfen kann. Nach dem ich nun mehrmals davon gehört habe, dass es Kredite von Privat für Privat gibt möchte ich gerne einen solchen Kredit aufnehmen. Ich weiß aber nicht wie man so etwas bewerkstelligt, gibt es dafür spezielle Vertragsvorlagen oder wie macht man so etwas? Ein freund von mir würde mir einen Kredit geben und ich könnte dann monatlich in Raten eine Rückzahlung leisten. Vie viel Zinsen würdet ihr für angemessen halten bei einer Kreditsumme von 8.000 Euro? Hat jemand Erfahrungen mit so einem Privatkredit? Ich habe auch gesehen, dass es spezielle Internetportale gibt auf denen Kredite von Privat an Privat vermittelt werden, taugt das etwas? hat dort schon einmal jemand einen Kredit bekommen und kann etwas dazu sagen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Antwort
von Gaenseliesel,

Hallo, von besten Freunden (Verwandten) Geld leihen kann zu einer heiklen Angelegenheit werden. Würdest Du im Fall der Fälle ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten? Eher kaum, zumindest dürfte es spätestens dann mit der Freundschaft vorbei sein. Sollte also gut überlegt sein !!!! K.

Antwort
von Franzl0503,

kuestenlurch: Am 4.11. hatte ichh fogenden Text vorgeschlagen:

""Die Darlehensgeberin (Name, Anschrift) … gewährt dem Darlehensnehmer (Name, Anschrift) … ein Darlehen von Euro 20 000 zweckgebunden zum Kauf des Pkws…. Die Auszahlung des Darlehens erfolgt am … Der Darlehensnehmer wird den Empfang besonderes quittieren. Das Darlehen ist mit … % zu verzinsen und mit … € monatlich zu tilgen. Das ergibt eine monatliche Rate von konstant . Zins und Tilgungsraten sind monatlich nachträglich fällig und müssen spätestens innerhalb einer Woche dem Konto der Darlehensnehmerin Nr. … bei der … Bank, BLZ … gutgeschrieben sein. Gehen laufende Leistungen nicht termingerecht bei der Darlehensgeberin ein, kann die Darlehensgeberin Verzugszinsen in Höhe von 1 % über dem jeweiligen Basiszins nach § 288 BGB verlangen. Die Darlehnsgeberin kann das Darlehen zur sofortigen Rückzahlung kündigen, wenn der Darlehensnehmer mit mindestens drei aufeinanderfolgenden Teilzahlungen ganz oder teilweise und mit mindestens 2,5 % des Darlehens-Nennbetrages in Verzug gerät und die Darlehensgeberin erfolglos eine zweiwöchige Frist zur Zahlung des Rückstandes gesetzt hat. Der Darlehensgeber ist berechtigt, das Darlehen ganz oder teilweise in Beträgen von mindestens 1.000 Euro oder den Darlehensrest, wenn dieser geringer ist, jederzeit vorzeitig zu tilgen. Eine Vorfälligkeitsentschädigung fällt nicht an. Bis zur restlosen Tilgung des Darlehens übereignet der Darlehensnehmer den PKW… unter Übergaben des Kfz-Briefes Nr. … an den Darlehensgeberin. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen bestehen und es gelten ergänzenden die gesetzlichen Vorschriften. Ort und Datum, Unterschriften der Vertragschließenden"

Antwort
von ecki80,

kann dir einiges von meinen Erfahrungen mit Krediten von bzw. an Privat berichten. Ich habe dabei sowohl gute wie auch schlechte Erfahrungen gesammelt. Wenn es um größere Summen geht, dann rate ich dir af alle Fälle einen Vertrag abzuschließen, so dass wenn es Unstimmigkeiten gibt etwas hat worauf man zurückgreifen kann. Die größte Gefahr sehe ich darin, dass es zu Meinungsverschiedenheiten kommt und dann Streit gibt. Da ist es oft besser, wenn man einen Kredit von einer Bank aufnimmt, oder eben wenn man einen Kredit von Privat nehmen möchte , dann von jemandem der einem nicht so nahesteht. Dann ist im Falle eines Fallen nicht die Freundschaft gefährdet. Kannst auch mal hier etwas über die Vorteile und Nachteile von Krediten von Privat nachlesen www.kreditlotse.de/kredit-von-privat.html

Grundsätzlich sind Privatkredite eine echte Alternative zu Bankkrediten.

Antwort
von Fre4k, 1.763

Erfahrung nein - aber einen Tipp. auf jeden fall sollte es ein GUTER Vertrag sein, der alles mögliche abdeckt. Denn bei Geld hört Freundschaft auf und auch innerhalb der Familie gibt es schnell mal Krieg.

Klar für 100 Euro macht man sowas nicht, das läuft unter Kumpels aber bei 8000 Euro würde ich auf jeden Fall mal auf http://www.privatkreditvertrag.org/ vorbei schauen. Kostet ja nix und da gibts super Tipps.

Antwort
von gammoncrack,

Ich habe das jetzt auch einmal bei einem Freund gemacht. Mir reicht es dabei aus, die Zinsen zu erhalten, die ich bei einer relativ risikolosen Anlage bei einer Bank bekomme. Das waren da 3,0%. Für einen Freund mache ich das eben. Bei keinem Freund mache ich das noch nicht einmal für 10%.

Antwort
von Rauschebart22, 1.459

Es gibt gute und schlechte Anbieter von Privatkrediten. Schlussendlich ist die Idee gut, aber es muss auch genug "Investoren" auf der Seite geben und das trifft nur bei wenigen zu. Ich habe mir auch einen Privatkredit vor einiger Zeit geholt und mich vorher auf zahlreichen Seiten und mit Videos wie diesem hier:

 informiert, bevor ich mich entschied eine Anfrage zu stellen.

Antwort
von MadRampage,

es gibt platformen wie z.B. smava und auxmoney, wo man Kredite von Privat bekommen kann. Diese sind jedoch nicht günstig, die Privat-Investoren wollen Rendite und auch die Platform will Geld, jedoch ist mit einem solchen "Fremd-Privat-Kredit" die Freundschaft nicht gefährdet, denn: bei Geld hört die Freundschaft auf (Sprichwort).

Soll es trotzdem ein privat-Kredit von Freund zu Freund werden, so würde ich dies je nach Zweck als zinsloses Darlehen oder günstiges Darlehen (Zins = entgangenen Anlageverlust bei Tagesgeld+Festgeld = derzeit ca. 2%) geben - Aber das darf natürlich jeder selbst entscheiden.

Wichtig ist es, alles vertraglich festzuhalten: Wer gibt wem, wann, wieviel, zu welchen Bedingungen. Wie ist es zurückzuzahlen und ganz wichtig: Was passiert wenn der Schuldner mal verspätet ode nicht (mehr) zahlt? Am besten wäre es, wenn der Schuldner ein Pfand hinterlegen kann, den der Gläubiger im Notfall verkaufen kann und darf um die restlichen Schulden zu begleichen. (Muster-Verträge bzw. Vorlagen gibt es im Netz.)

Antwort
von SBerater,

mit den genannten Portalen habe ich keine Erfahrung.

Welche Konditionen bei 8.000 angemessen sind? Die Frage ist eher: wie ist deine Bonität? Hast du ggf. Sicherheiten?

Wenn es ein Freund ist, dann verhandle mit ihm. Welche Konditionen nimmt er? Wäre eine Bank dann günstiger? Oder bekommst du bei einer Bank keinen Kredit?

Die Konditionen könnt ihr festlegen wie ihr wollt. Nur sollte der Prozentsatz nicht im Wucherbereich, z.B. über den Dispozinsen einer Bank liegen.

Kommentar von kuestenlurch ,

ob ich bei einer Bank einen Ratenkredit bekommen würde, da bin ich mir nicht sicher. Negative Einträge habe ich nicht, hatte in der Vergangenheit nur selten Kredite und wenn, dann wurden diese auch immer getilgt. Habe seit etwa 10 Wochen eine neue Arbeitsstelle und bin folglich noch in der Probezeit, vorher war ich 2 Monate ohne Anstellung, also arbeitslos. Meine Finanzen sind aber geregelt und ich kann Sicherheiten stellen. Bei meiner Hausbank würde ich wahrscheinlich einen Kredit bekommen, da die mich schon lange kennen und wissen, dass ich immer zuverlässig war. Ich dachte mir, dass ich mit einem Privatkredit die Formalitäten mit der Bank sparen kann, gerade da es wegen der Probezeit sicher nicht ganz einfach werden wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community