Frage von Hntzii, 550

Ich habe einen Teilzeit-Job (Gleitzeit), muss aber ständig einspringen, weil bei uns Mitarbeiter fehlen, was kann ich tun?

Ich habe eine Frage bei uns fehlen ständig Leute ich "muss" zur Zeit immer einspringen ich habe 18 Stunden/Woche vertraglich und mache das in Gleitzeit.

Diesen Monat habe ich gerade mal 6 Tage frei gehabt also ca. nach 6 Tagen nur 1 Tag frei, Ende des Monats mal 2 Tage frei. Das bei 18 Stunden. Natürlich bekomme ich die Überstunden auf ein Stundenkonto aber wollte dennoch mal fragen ob das überhaupt geht?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Gaenseliesel, 550

du bist doch keine Leibeigene deines Chefs ......diese Zeiten sind zum Glück längst Geschichte !

Was steht denn zu den Arbeitszeiten/ Überstunden im Arbeitsvertrag ?

http://www.bwr-media.de/lohn-gehalt/1872_was-sie-beachten-muessen-wenn-teilzeitk...

Man sollte sich mal zutrauen, auch einem Vorgesetzten Grenzen zu setzen.

Als AN ab und an Bereitschaft zeigen wenn's nötig ist, ok ! Ständige Überstunden sind jedoch eine überzogene Erwartung und müssen so nicht hingenommen werden. 

Antwort
von Primus, 477

Ob das überhaupt geht musst Du für Dich entscheiden. Rechtlich spricht nichts dagegen und wenn Dir die Arbeit zuviel wird, solltest Du Denen Chef darauf hinweisen und auch mal nein sagen, wenn Du gefragt wirst.

Antwort
von Maria67, 391

Da stimmt was nicht. Sprech doch mal mit deinem Chef drüber, wie lang er meint, dass das so sein wird. Iss ja ein kreislauf, wenn du Überstunden abfeierst, hat die andere Kollegin wieder welche.Überall die selbe Sch....

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten