Frage von topten, 105

Stundenlohn ohne Ankündigung gekürzt-was tun?

Meiner Freundin wurde ohne Ankündigung der Stundenlohn gekürzt um 1,- -wie kann sie sich nun wehren?Erlaubt ist dies sicher nicht so...sie arbeitet am Hamburger Flughafen.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zitterbacke, 98

Ohne Ankündigung nicht. Kürzen dürfte der AG nur wenn er einen höheren Stundenlohn unter einem Freiwilligkeitsvorbehalt gezahlt hat . Zweck des Freiwilligkeitsvorbehalts ist es, dem Arbeitnehmer eine Leistung zu gewähren und sich gleichzeitig vorzubehalten, über eine künftige Gewährung dieser Leistung jeweils neu zu entscheiden . Das sollte aber im Arbeitsvertrag verankert sein !

Sie sollte daher die gekürzten Lohnzahlungen unverzüglich gegen Ihren Arbeitgeber geltend machen.

Außerdem sollte sie für ihr weiteres Vorgehen Hilfe in Anspruch nehmen! Vorab für Hamburg hier :

http://justiz.hamburg.de/verfahrensablauf/rechtsberatung/

Gruß Z... .

Antwort
von williamsson, 80

Dem müsste eine Änderungskündigung voran gegangen sein. Sonst ist diese Maßnahme nicht rechtens. Heißt aber klagen vor dem AG. Der Ausgang ist sicher zu Gunsten Deiner Freundin, ob der Arbeitsplatz sicher ist?

Antwort
von Niklaus, 63

Das ist ohne Änderungskündigung nicht möglich. Es gibt leider immer weniger Chefs die Ahnung haben was sie tun und auch die keine guten Führungskräfte sind. Sei muss mit dem Chef sprechen. Notfalls klagen. Das wird ihr dann die Arbeitsstelle kosten.

Antwort
von ASS09, 57

Eine Kürzung des Stundenlohns ist nicht einfach so möglich,sondern höchstens im gegenseitigen Einvernehmen,es sei denn,es sind im Arbeitsvertrag oder in einem anwendbaren Tarifvertrag entsprechende Änderungen,warum auch immer,vorgesehen.

Eine weitere Möglichkeit wäre eine Änderungskündigung.Dann gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. Deine Freundin akzeptiert die Kürzung,dann läuft der Vertrag mit dem geänderten Stundenlohn weiter,
  2. sie lehnt die Kürzung ab,dann tritt die fristgerechte Kündigung in Kraft,
  3. sie nimmt die Änderung unter Vorbehalt an.Sie muss dann umgehend vom Arbeitsgericht prüfen lassen,ob die Kürzung sozial gerechtfertig ist.Es kommt dann auf den Spruch des Richters an,ob das Arbeitsverhältnis zu den bisherigen Bedingungen fortgeführt wird,oder nicht.

Wenn ein Betriebsrat in dem Betrieb vorhanden ist,soll deine Freundin sich an ein Betriebsratsmitglied ihres Vertrauens wenden,und mit ihm die Probleme durchsprechen.

Antwort
von qtbasket, 42

Welche Branche ???

Tarifgebunden oder nicht ???

  • sie arbeitet am Hamburger Flughafen

Das heißt doch im Klartext, sie arbeitet für einen Subunternehmer, der sich nicht anTarifverträge hält und willkürlich mit seinen Arbeitnehmer umgeht: Entweder du akzeptierst das oder du fliegst raus !!! Das ist reiner Manchesterkapitalismus und wehren kann man sich eigentlich nur indem man sich an die zuständige Gewerkschaft wendet. Aber vermutlich wird ein solches Sklavenarbeitsverhältnis auch nicht mehr lange bestehen...

Antwort
von Privatier59, 40

Gibt es einen Tarifvertrag? Wenn ja, was steht da drin? Gibt es einen schriftlichen Arbeitsvertrag? Wenn ja, was steht da drin?

Ohne solche "Details" kann Deine Sache von diesem Forum nicht beantwortet werden. Ich schlage vor, es dann besser dort zu versuchen:

http://www.wahrheitskugel.de/

Kommentar von Zitterbacke ,

Ich wäre dann für den Kaffeesatz . ;-))

Antwort
von freelance, 41

Vertragsbasis prüfen, Vorgesetzten ansprechen. Und wenn es nicht anders geht, klagen!

Antwort
von robinek, 35

Zuerst würde ich ihr empfehlen nach dem Grund zu fragen! Das Recht steht ihr zunächst mal zu . Vielleicht kann ihr dann, auch hier, jemand weiterhelfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community