Frage von Peeet 30.10.2012

Partnerkarte (Bank)

  • Hilfreichste Antwort von MadRampage 30.10.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hauptkarte und Partnerkarte sind:

    • verschiedene Karten (andere Kartennummer)
    • mit jeweils eigener PIN
    • für verschiedenen Personen

    Somit lassen sich die Abhebungen und Buchungen immer zuordnen. Allerdings muss man eine Kontoverfügungsvollmacht erteilen, damit der Partner auch die Karte nutzen darf. Dies geschied aber automatisch bei Beantragung der Partnerkarte. (das heißt auch wenn der Partner / die Partnerin das komplette Konto inkl. Dispo leer räumt, hast Du keine Ansprüche gegenüber der Bank, da es eine berechtige Verfügung war)

  • Antwort von Quaki 14.11.2012

    Also eine Partnerkarte heißt nicht so wenn es um ein Girokonto geht, denn dann sind es verschiedene Karten, verschiedener PIN. Jedoch gibt es das bei Kreditkarten. Da ist die Partnerkarte dann wirklich auf den Partner bezogen. Gibt zwar auch 2 verschiedene Karten und verschiedene PIN´s, jedoch ist hier die Partnerkarte im Gegensatz zur Hauptkarte günstiger.

  • Antwort von obelix 30.10.2012

    das einzige, was gleich ist, ist das Konto, von dem gebucht wird. Der Rest unterscheidet sich:

    • untersch. Karteninhaber
    • ungleiche PIN-Nummern
    • ungleiche Kartennummer

    Du kannst damit klarerweise auch feststellen, welche Karte das Konto belastet hat.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!