Frage von Dennis111,

Muss ich in der Schweiz auf meine Forexgewinne Steuern zahlen?

Hallo,ich wohne im Kanton Zürich und werde demnächst mein Hobby zum Beruf machen. Ich google schon die ganze Zeit hin und her,kann aber leider nicht die passenden Antworten auf meine Fragen finden.

1.Muss ich in der Schweiz generell auf Forexgewinne Steuern zahlen? 2.Wenn ja,ab welchem Betrag? 3.Bezahle ich Steuern auf alle Plustrades,oder nur auf das,was ich mir vom Broker auszahlen lasse?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Viele Grüsse, Dennis

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Expertenantwort
von gandalf94305, Community-Experte für Steuern,

Forexgewinne mit Devisenhandel direkt oder über CFDs, Swaps etc. sind Kapitalerträge und unterliegen damit der schweizer Verrechnunggsteuer. Diese wird jedoch per Deklaration in der Steuererklärung wieder im wesentlichen zurückerstattet, so daß netto praktisch keine Steuern anfallen.

Schau doch mal bei der ESTV: http://www.estv.admin.ch/verrechnungssteuer/themen/00166/index.html?lang=de

Antwort
von meyerhofer,

@ gandalf94305 von wem bekommt er die Steuern zurückbezahlt ?? Das wäre ja zu schön, wenn " netto praktisch keine Steuern anfallen"

Er hat** nicht** geschrieben, dass er in D steuerpflichtig ist und er hat auch** nicht** geschrieben, dass er bei einem deutschen Forexhandel spekuliert.

Deshalb bezieht sich seine Frage rein auf schweizer Steuerrecht oder er liefert noch Einzelheiten nach.

Nach schweizer Recht bezahlt er dort seine Steuern und zwar wie in D auch vom Reingewinn auf Kalenderjahresbasis (abzügl. schweizerische Freibeträge)

Kommentar von Dennis111 ,

Hi meyerhofer,du hast recht,ich sollte vielleicht noch Einzelheiten nachliefern: Ich bin deutscher Staatsbürger und wohne seit einem Jahr in der Schweiz. Spekulieren will ich bei einem schweizer Broker. Wie ist das nun? Kannst du mich diesbezüglich aufklären,wie es mit den Steuern ausschaut? Viele Grüße, Dennis

Antwort
von meyerhofer,

Wenn du über die Hälfte eines Jahrs deinen Hauptwohnsitz (Hauptlebensintertessen) im Ausland hast, ist die deutsche Finanzbehörde außen vor. Da du ein Jahr schon in der Schweiz wohnst, ist steuerlich alles in der Schweiz abzuwickeln. Das schweizerische Finanzamt gibt dir gerne Aukunft über Freibeträge/Freigrenzen usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community