Frage von Solondy,

Kann ich verhindern, dass ein Strohmann mein Grundstück erwirbt?

Ich würde gern ein Grundstück verkaufen, nur an meinen Nachbarn nicht, den ich nicht ausstehen kann. Er hat großes Interesse und weiß doch, dass ich an ihn nicht veräußere. Kann dennoch jemand als Kaufinteressent auftreten, der zwar für sich erwirbt, also nicht im Namen des Nachbarn, aber von ihm vorgeschoben ist und das Grundstück dann auch gleich an den Nachbarn weiter gibt?

Antwort
von LittleArrow,

Du kannst lediglich verhindern, dass Du an Deinen Nachbarn verkaufst, aber nicht, dass Dein Käufer dies tut.

Gehe mal davon aus, dass Deine Nachbar nicht davor zurückschrecken würde, quasi zweimal Grunderwerbsteuer und Notar- und Gerichtskosten zu zahlen, um dieses Grundstück zu erwerben.

Antwort
von TinaH,

Das ist schwerlich möglich und geht allenfalls nur, wie es Matrix aufgezeigt hat, über die Vereinbarung eines Vorkaufsrechts. Man könnte auch daran denken, einen Verkauf unter einer auflösenden Bedingung zu vereinbaren.

Antwort
von Matrix,

eventuell NUR mit der auflage verkaufen, das der neue käufer das erworbene grundstück NICHT an XY nachbarn verkaufen darf,da DU sonst ein vorkaufsrecht hättest.

das müsste man aber wasserdicht mit anwalt/notar aufsetzen lassen. bei unserer gemeinde ist das üblich solche verträge aufzusetzen,wenn man nicht innerhalb von 2 jahren das grundstück auch bebaut oder weiderverkaufen würde.

in unserem kaufvertrag stand es jedenfalls so (sinngemäss)

Antwort
von wfwbinder,

völlig verhindern kann man es nciht. aber man kann die Leute durchleuchten udn so feststellen, ob die Hintergründe stimmen.

Antwort
von billy,

Das lässt sich schwer verhindern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.