Frage von Haircut, 9

Wie vorgehen-möchte Laden kündigen- Vermieter liegt in Koma, wie wirksam kündigen?

Mein Verpächter liegt seit 6 Wo. in Koma- er ist alleinstehend. Ich möchte meinen Laden aber kündigen und frag mich nun wie vorgehen? Ihm nach Hause senden mit Einschreiben bringt wohl nix. Ins Krankenhaus geht ja auch nicht. Was tun?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von qtbasket, 8

Da dir nicht bekannt ist, ob der Vermieter eine Patientenvollmacht ausgestellt hat, oder ob vom Amtsgericht ein Betreuer eingesetzt wurde, solltest du normal , also per Einschreiben, kündigen.

Es empfiehlt sich allerdings sehr, zu recherchieren, ob es einen amtlichen Betreuer schon gibt !!!

Normalerweise kümmert sich im Krankenhaus der Sozialdienst um einen amtlichen Betreuer, da ja sehr viele Dinge in so einem Fall geregelt werden müssen, dein Problem wäre da nur eines von vielen - da muss eine Heimunterbringung organisiert werden und insbesondere die Lasten müssen geregelt werden, indem nämlich auch das Vermögen des Patienten eingesetzt werden muss. Also irgendjemand wird demnächst seine Mieteinnahmen sichten und auch evtl. die Immobilien vielleicht sogar verkaufen müssen....

Antwort
von Snooopy155, 8

Einschreiben per Einwurf ist ausreichend.

Wenn Du es aber ganz gründlich machen willst, dann wende Dich doch ans Krankenhaus, dort sollte man ja wissen, wer Ansprechpartner in Sachen des alten Herren ist. An den kannst Du Dich dann ja zusätzlich wenden.

Antwort
von anitari, 7

Ihm an die Anschrift senden die im Mietvertrag steht per Einwurfeinschreiben.

Wann und ob der VM die Kündigung liest ist völlig egal, Hauptsache sie ist fristgerecht in seinem Briefkasten.

Persönlicher Einwurf mit Zeugen der auch den Inhalt bestätigt ginge auch.

Antwort
von SBerater, 5

ich würde per Einwurfeinschreiben oder mit Zeugen kündigen. Ein Einschreiben mit Rückschein bringt wenig.

Du kannst rechtskräftig kündigen.

Antwort
von Privatier59, 6

Interessante Frage, aber ich glaube, Du bist da etwas zu rücksichtsvoll. Wenn jemand in Urlaub fährt würdest Du ihm doch auch nicht die Post hinterher tragen. Dafür ist doch schließlich der Briefkasten da. Wieso sollte es in diesem Fall anders sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community