Frage von Steffi88, 185

Ich beziehe derzeit Elterngeld (375 Euro), wie viel Geld darf ich dazuverdienen?

Antwort
von Primus, 146

Bis zu 30 Stunden pro Woche dürfen die Eltern auch während der kindbedingten Auszeit arbeiten, ohne den Bonus zu gefährden. Sie erhalten dann allerdings nur 65 Prozent der Differenz zwischen dem Teilzeitgehalt und dem Einkommen vor der Geburt.

Beispiel: http://www.focus.de/finanzen/recht/tid-10002/elternzeit-wie-viel-duerfen-eltern-...

Kommentar von Wassonst ,

Ergänzend: 300 € (150 € ElterngeldPlus) mtl. bekommt man aber immer.

Antwort
von SumSum076, 185

Ist das der Grundbetrag mit Geschwisterbonus? Dann darfst du anrechnungsfrei hinzuverdienen. Das Einkommen musst du trotzdem melden.

Ist das Elterngeld ohne Geschwisterbonus, dann kannst du auch hinzuverdienen. Allerdings wird das Einkommen angerechnet und das Elterngeld um bis zu 75 Euro gekürzt. Der Basisbetrag von 300 Euro bleibt bestehen.

Antwort
von EnnoWarMal, 165

Soviel du nur kannst!

Der Himmel ist das Limit. Es gibt in Deutschland kein Gesetz, dass jemandem einen Maximalverdienst vorschreibt.

Also, frisch ran ans Werk.

Kommentar von SumSum076 ,

Naja, das BEEG schreibt ne Grenze vor.

Es gibt sicher nur wenige, die die erreichen. Aber sie liegt bei einem gemeinsam zu versteuerndes Einkommen von mehr als 500.000 Euro.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten