Frage von TinchenaH, 3.461

Unbezahlter Urlaub, KinderReha als Begleitperson

Hallo, die Rentenversicherung hat meiner Tochter eine Rehabilitation genehmigt, ich darf als Begleitperson mitfahren. Jetzt habe ich erfahren, dass ich dafür unbezahlten Urlaub nehmen muss und dann mein Gehalt quasi von der Rentenversicherung erstattet bekomme. Wie läuft es dann mit meinen Versicherungen? Arbeitslosenvers., Krankenvers. etc? und gibt es auch noch andere Möglichkeiten? denn wenn man oben genannte Versicherungen selbst zahlt, ist es ja teurer!?!

Antwort
von Thomas248, 1.336

Hallo, ich habe gerade die gleiche Thematik. Ich bin berufstätig und bin als Begleitperson einer Kinderreha meines Kindes 4 Wochen abwesend. 

Auf Nachfrage bei der Rentenversicherung sagte mir die Sachbearbeiterin, dass ich unbezahlten Urlaub nehmen müsse. Ich erhalte per Post Unterlagen zur Erstattung des Verdienstausfalls, die der Arbeitgeber ausfüllen muss. Diese werden dann an die Rentenversicherung gefaxt. Von dort bekomme ich das Bruttoentgelt erstattet. Je nach Bearbeitungszeit kann es also zu Verzögerungen kommen, darauf sollte man sich einstellen. 

Antwort
von gammoncrack, 3.315
Die Begleitung durch eine Begleitperson ist medizinisch erforderlich. Die Begleitperson befindet sich nicht im Urlaub. Sie erhält auf Antrag Verdienstausfall und steht während der gesamten Rehabilitation nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Weder die Beantragung von Urlaubstagen, noch Einkommenseinbußen (Beitragsbemessungsgrenze!) oder Kürzungen von Sozialleistungen sind gerechtfertigt.

http://www.ostseestrandklinik.de/Seiten_Begleitung-von-Kindern.aspx

Hiernach musst Du weder unbezahlten Urlaub nehmen, noch auf Sozialabgaben verzichten. Denn dort steht auch:

Berufstätige Begleitpersonen von Kindern, die sich in einer stationären Rehabilitation befinden, erhalten auf Antrag vom der Rentenversicherung den entstandenen Verdienstausfall in Höhe des Bruttoarbeitsentgelts, maximal bis zur Höhe der in der Rentenversicherung geltenden Beitragsbemessungsgrenze,
Antwort
von Primus, 2.780

gammoncrack hat Dir schon korrekt geantwortet.

Diese Frage wurde hier auch schon einmal gestellt und beantwortet.

Siehe hier:

http://www.finanzfrage.net/frage/freistellung-bei-kinder-reha

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten