Frage von KarlchenPr, 164

Umwandlung in Bauland

Meine Eltern haben 1953 ein Grundstück in Erbpacht genommen zum jährlichen Jahreszins von 400 DM.

Später wurde das Grundstück von einer landwirtschaftlichen Nutzfläche in Bauland umgewandelt. Müssen die jetzt deshalb einen höheren Erbpachtzins entrichten?

Antwort
von wfwbinder, 107

Es kann sogar einen Rückfall geben.

Wenn der Wert des Grundstücks um mehr als 100 % steigt, ist es möglich, dass der Erbbaurechtsgeber, das Grundstück zurückfordert.

Problem ist hier, dass dieses Erbbaurecht schon lange läuft. 1953 ist schon 63 Jahre her. Wer jetzt bauen würde, hätte nur noch 36 Jahre Zeit, um sich an seinem Haus zu erfreuen.

Antwort
von Franzl0503, 159

KarlchenPr:

Zum Änderungsvorbehalt des Erbbauzinses finde ich im führenden Kommentar zum Gesetz über das Erbbaurecht von Ingenstau, Husfeld, 10. Auflage 2014 zu § 9a, Randnummer 30:

"Weiter kann die Änderung des Grundstückswertes Berücksichtigung finden, wenn hierdurch in sonstiger Weise Vorteile für den Erbbauberechtigten entstehen. Solche Vorteile müssen objektiv gegeben sein. Ob der Erbbauberechtigte sie auch tatsächlich nutzt, ist auch hier unerheblich, die Vorteile müssen für ihn nur nutzbar sein."

Antwort
von LittleArrow, 108
haben 1953 ein Grundstück in Erbpacht genommen ... deshalb einen höheren Erbpachtzins entrichten

Da müßte man schon in den Vertrag gucken. Würden die Eltern das bisher landwirtschaftlich genutzte Grundstück nunmehr bebauen wollen (und dadurch den Vertragszweck ändern)?

Antwort
von billy, 69

Hier ein Link mit wichtigen Informationen zum Thema Erbpacht. http://www.verband-wohneigentum.de/bv/on59247

Kommentar von Carabella ,

Vielleicht hast Du es nicht bemerkt, aber der Link berichtet nichs über die Berechtigung der Umwandlung von Nutz- zu Bauland.

Kommentar von billy ,

Hallo Carabella, das war mir sehr wohl bewusst aber erstens ist das Grundstück ja schon länger Bauland, und zweitens ging es mir primär darum die Vor- und Nachteile von Erbpachtgrundstücken sowie die verschiedenen Ermittlungen des Erbpachtzinses aufzuzeigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community