Frage von tommytom, 77

Rechnungsempfänger abweichend von Kaufvertragspartner und Lieferadresse, erlaubt?

Hallo,

ich bin gewerblicher Ebaby-Händler (Kleinunternehmer) und stelle den Käufern Rechnungen aus, wenn diese welche wünschen.

Nun hat mich ein Käufer gebeten, eine Rechnung für seinen Kauf auszustellen, allerdings auf eine Gbr, in deren Namen der Name des Käufers nicht auftaucht. Auch die gewünschte Rechnungsadresse X weicht von der Käuferadresse (ebay) Y ab. Auch die Lieferadresse Z (von ebay angegeben) ist eine andere.

Ist das zulässig?

Ich dachte ja eigetnlich, dass der Rechnungsempfänger stets auch der Vertragspartner sein muss?

Danke

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo tommytom,

Schau mal bitte hier:
rechnung Vertrag

Antwort
von wfwbinder, 55

Mit Käufer meinst Du vermutlich die Person, die bei eBay registriert ist. 

In der heutigen Zeit, wo man sich Mailadresse unter "mickeyMaus87" beschaffen kann und sich auch so bei eBay einkaufen kann, muss man bei den Käufen auch damit rechnen, das mickeymaus87 für sein Unternehmen "Schreinerei Meyer und Schmidt" einkauft.

Wenn der Käufer also eine Rechnung für sein Unternehmen möchte, dann stelle die aus. Schließlich berechnest Du keine Umsatzsteuer und so geht es nur darum, dass der Käufer nachgewiesen bekommt, dass er eine bestimmte Summe Geld für einen bestimmten Artikel bezahlt hat.

Kommentar von tommytom ,

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

Ja, mit Käufer meine ich die Person, die bei Ebay eingekauft hat. Sie hat allerdings nicht als mickeymaus87 gekauft. Bei ebay ist es so, dass man sowohl als Verkäufer als auch als Käufer über den vollständigen Namen und die angemeldete Adresse des anderen informiert wird. Auf dieser Grundlage kommt ein rechtsverbindlicher  Kaufvertrag zustande. Deswegen meine Frage... Darf ich die Rechnung trotzdem an eine andere Gbr ausstellen?

Kommentar von wfwbinder ,

Na klar. Ich bin ja auch bei eBay registriert udn kaufe da auch gelegentlich für mein Unternehmen.

Kommentar von EnnoWarMal ,

Überdies kann MickeyMaus87 ja durchaus Prokurist oder Chefeinkäufer bei der GbR sein.

Andererseits - da wir hier kein Vorsteuerproblem haben, könnte man das auch lassen. Wenn die GbR dem Käufer das Geld gibt, genügt es doch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community