Frage von jadwiga, 678

Muss man Minijob von Kindern in Steuererklärung angeben

Hallo, meine Frage ist, ob ich den Minijob meiner Kinder in der Einkommensteuererklärung angeben muss. Beide studieren auswärtig und ich mache in der Steuererklärung Unterstützung Bedürftiger geltend. Erhalte für beide kein Kindergeld mehr. Ich habe jeweils eine Lohnsteuerbescheinigung ohne einbehaltene Lohnsteuer. Trage ich den Verdienst ein, würde ich nur noch die Hälfte an Rückzahlung vom Finanzamt bekommen. Mfg

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaierC, 674

Bei Unterstützung Bedürftiger sind sehr wohl die Einkünfte der Kinder in der Anlage Unterhalt (siehe Innenseite links unten) einzutragen. Hier sind auch der Gesamtwert des Vermögens der Kinder einzutragen. (z.B. Sparverträge, Festgelder, Bausparer) um nur einige Beispiele zu nennen. Denn damit wird geprüft, ob die unterhaltene Person auch wirklich bedürfigt ist.

Antwort
von Rentenfrau, 611

Keine Sorge jadwiga, die Nebenjobeinnahmen Deiner Kinder gehören NICHT in Deine Steuererklärung, wenn überhaupt, dann müssen Deine Kinder die Einnahmen in ihrer Steuererklärung angeben (wobei, wenn sie nur eine geringfügige Beschäftigung ausüben, dürfte hier keine Steuer anfallen).

Antwort
von EnnoBecker, 543

Wieso willst du Einkünfte anderer Leute in deiner Einkommensteuer erklären, das verstehe ich nicht. Willst du meine nicht gleich auch noch mit angeben und versteuern?

Und nein, einen Minijob müssen deine Kinder nicht in Ihrer Einkommensteuererklärung angeben.

Kommentar von EnnoBecker ,

ich mache in der Steuererklärung Unterstützung Bedürftiger geltend.

Oder war dies der zentrale Punkt deiner Frage?

Denn für die Frage, ob und wieviel Unterhalt nach § 33a (1) EStG angesetzt werde kann, sind auch die Einnahmen aus dem Minijob maßgebend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community