Frage von ermey, 146

Ich bin Student wie gebe ich den Minijob, die Arbeitnehmersparzulage in die Einkommensteuererklärung ein, kann mir jemand helfen?

Hallo,

es geht um die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2014.

Ich war das ganze Jahr Student. Habe also Studiengebühren und -Beiträge sowie Krankenversicherungsbeiträge gezahlt.

Nebenbei habe ich einen 450 € Minijob ausgeübt. Dieser wurde pauschal versteuert (nicht auf LSt-Karte) Dabei habe ich die Rentenversicherung aufgestockt (damit ich riestern kann) und monatlich 33,34€ über den Arbeitgeber in einen VL-Fondparplan einzahlen lassen. (um die Arbeitnehmersparzulage zu bekommen)

Meine Fragen: Kann ich die Studiengebühren und KV-Beiträge als vorweggenomme Werbungskosten in der Einkommensteuer geltend machen? Oder entsteht kein Verlust da Einkünfte durch den Minijob entstanden sind?

Kann ich die Arbeitnehmersparzulage beantragen? Oder ist das durch die Pauschalversteuerung gar nicht möglich? Wenn doch, muss ich das in Anlage N angeben? (Zeile wäre super :) )

Eigentlich war mein Plan beide Vorteile zu nutzen, aber irgendwo ist mir ein Fehler unterlaufen.

Freue mich auf Antworten! LG Philipp

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaenseliesel, 146

Hallo,

Antrag auf Arbeitnehmer Sparzulage, ja kannst du : Hauptformular (Mantelbogen ) hier nur das Feld: " Antrag auf Festsetzung der Arbeitnehmer Sparzulage " ankreuzen.

Steuererklärung das Formular  VL ausfüllen und die “Bescheinigung der VL " wird durch die Bank ausgestellt, als Kopie mit einreichen.

sowie folgende Infos für dich als Student:

http://www.t-online.de/ratgeber/finanzen/recht-steuern/id_47505262/steuererklaer...

Kommentar von Gaenseliesel ,

Vielen Dank für die Bewertung ! 

Alles Gute ! 

Antwort
von Rabbicook, 96

Du kannst die Studiengebühren usw nicht geltend machen, da Du keine Einkommensteuer bezahls bekommst Du auch nichts zurück. Arbeitnehmer-Sparzulage solltest Du bekommen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Das ist so nicht ganz richtig, sorry ! 

Lies mal die Frage nochmals genau und schau in den o.g. Link. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community