Frage von studi123, 22

kurzfristiger Job im EU-Ausland wie versteuern?

ich werde vermutlich im Sommer einen Job in Spanien annehmen. Der Job wird 2-3 Monate dauern. Ich werde dort p.M. etwa 900 Euro (brutto) bekommen.

  • Wie ist der Job zu versteuern?
  • ist Festanstellung die beste Variante bzgl. Steuerorganisation?
  • versteuere ich im Ausland und hier nicht?

Mein Status:

Ich lebe derzeit in D, studiere hier, habe hier ab und zu einen Job (Minijob oder Werkstudent) und habe nur einen Wohnsitz hier. Für die 2-3 Monate in Spanien werde ich vermutlich dort eine Wohnung beziehen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, Community-Experte für einkommensteuer, 17
  1. Beim eigenen Finanzamt eine "Ansässigkeitsbescheinigung" holen

  2. Dann bleibt es dort steuerfrei.

  3. in der deutschen Erklärung angeben.

  4. vermutlich bleibt es steuerfrei, wenn die Jahreseinnahmen aus nichtselbständiger Arbeit unter ca. 11.000,- bleiben.

Kommentar von studi123 ,

Cool! So ne Bescheinigung hole ich mir.

Ich dachte schon, ich zahle mind. in Spanien Steuern. Und hier ggf. auch noch.

Antwort
von INSTWAB, 21

Keine Steuer in Spanien wenn eine ansässigkeitsbescheinigung vorgelegt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community