Frage von Neurotanzmitter, 25

Pflichtpraktikum Schweiz mit Vergütung und Nebenjob in Deutschland?

Spontan habe ich ein Tertial meines Praktischen Jahres im Medizinstudium in der Schweiz ausgemacht. Ich werde dort 4 Monate arbeiten zu einem Gehalt von 1250CHF/Monat. Dieses wird mir auf ein Konto in der Schweiz überwiesen. Daneben habe ich zwei Nebenjobs (allerdings beim gleichen Arbeitgeber mit 8,50€/Stunde) mit einem Gesamtverdienst von 702€/Monat. Ergeben sich hieraus steuerrechtliche Probleme? Was muss ich beachten? Muss ich meine Nebenjobs kündigen oder einfach in der Schweiz meine Tätigkeit in der Klinik versteuern und in Deutschland weiter in der Gleitzone meinen Sozialversicherungsbeitrag bezahlen? Ergibt sich dabei eine Veränderung bei meiner Krankenversicherung (bin privat)? Ändert sich mein Status als Studierender sonst? (bin weiterhin immatrikuliert für dieses Pflichtpraktikum) Leider habe ich dazu nichts gefunden im Internet. Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen kann! Danke!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Neurotanzmitter,

Schau mal bitte hier:
Steuern gehalt

Antwort
von Petz1900, 11

Steuerlich ist das kein Problem.

Der in der Schweiz erzielte Arbeitslohn abzgl. Werbungskosten unterliegt in Deutschland dem Progressionsvorbehalt.

Antwort
von barmer, 15

Hallo, kündigen must Du nicht. Wie das steuerlich , läuft weiß ich nicht.

Zur Sozialversicherung: Wenn Du privat versichert bist, must Du Dich in der CH von der Schweizer Krankenversicherung befreien lassen. Das geht ohne Probleme. Ich nehme an, die Jobs in Deutschland hast Du als Werkstudent, sonst wärest Du ja hier auch pflichtversichert.

Viel Glück

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten