Frage von tvshopper, 34

Kann man als Erbe den Mietvertrag automatisch übernehmen?

Wenn man einziger Erbe ist, übernimmt man doch auch die Verträge vom Verstorbenen, gilt das auch für den Mietvertrag? Würde das heißen, ich könnte Omas Wohnung als einziger Enkel später einfach beziehen als neuer Vertragspartner des Vermieters?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von williamsson, 33

Du würdest alle Rechte und Pflichten übernehmen. Auch evtl Renovierungskosten. Dem Vermieter steht ein Sonderkündigungsrecht zu, Dir natürlich auch.

Antwort
von imager761, 30

Der Mietvertrag würde gem. § 564 BGB zwar mit dir fortgesetzt, wäre aber durch den Vermieter kündbar.

G imager761

Antwort
von anitari, 29

Im Prinzip richtig.

Aber wenn der Erbe nicht mit dem Verstorbenen gemeinsam in der Wohnung gelebt hat, kann der Vermieter den Mietvertrag innerhalb von 4 Wochen nach Bekanntwerden das der Mieter verstorben ist kündigen.

Was ein kluger Vermieter mit Sicherheit tun wird.

Kommentar von Primus ,

Was ein kluger Vermieter mit Sicherheit tun wird.

Warum?

Es gibt doch bestimmt auch nette Erben, die der Vermieter schon kennt.

Vielleicht ist er froh, wenn er weiß was er hat. Was kommt weiß man nie ;-)

Kommentar von anitari ,

Warum? Weil er bei Neuvermietung eine höhere Miete verlangen kann und keine 6 oder 9 Monate Kündigungsfrist mehr hat.

Gut, Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich jede Regel;-)

Antwort
von Privatier59, 26

Vetragspartner bist Du. Wenn Du aber nicht schon da gewohnt hast, darf der Vermieter kündigen.

Antwort
von Primus, 26

Hier gibt's eine schöne Erklärung über das Erbe des Mietvertrages:

http://www.derwesten.de/wohnen/den-mietvertrag-vererben-was-erben-und-vermieter-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community