Frage von 66jahre, 67

Kann ich (Rentner) Kosten für Anwalt wegen Rentenantrag steuerlich geltend machen?

Im Zusammenhang mit meinem Rentenantrag kam es zu Rechtsanwaltskosten, da eine Anerkennung im Rentenverlauf unstimmig war. Kann ich diese Kosten als Werbungskosten in der Steuererklärung angeben, denn sie dienten ja dem Erhalte meiner Einkünfte?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von qtbasket, 63

Das wird wohl klappen !!!

Der Werbekosten-Pauschbetrag beträgt jährlich nämlich nur 102 Euro.

Werbungskosten im Rahmen von Renten können beispielsweise Kontoführungsgebühren für ein Girokonto oder Ausgaben für einen Rentenberater sein.

Kommentar von LittleArrow ,

Nur eine kleine Ergänzung:

Werbekosten-Pauschbetrag

Der Betrag gilt für den Werbungskosten-Pauschbetrag, da Rentner wohl keine Werbung machen;-)

Die Anwaltskosten für die Durchsetzung bzw. Erzielung der Rentenansprüche sind also passend im Rahmen des Werbungskostenbegriffes gemäß § 9 EStG.

Antwort
von MaierC, 48

Ja, denn Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung,Sicherung u.Erhaltung der Einkünfte. da der Pauschbetrag nur 102beträgt, wird der Betrag der Rechtsanwaltskosten auch zum Abzug berücksichtigt. Ob es steuerlich zum Tragen kommt, hängt von Ihren Einkünften ab. Denn wenn diese sowieso unter dem Grundfreibetrag von 8130€ bei Ledigen 16260 bei verheirateten liegt, fällt keine Steuer an.

Antwort
von bobbyC, 40

Eindeutig JA!

Siehe auch BdF IV B 5 - 2255-356/97 zu finden unter:

http://www.vb-jani.de/BMF_2.pdf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community