Frage von Bedele, 481

Grunderwerbssteuer Tochter Ehemann

Ich möchte mein Haus an meine Tochter und ihren Ehemann verkaufen. Fällt Grunderwerbsteuer an?

Antwort
von Primus, 350

Der Erwerber muss nur in gerader Linie mit dem Veräußerer verwandt sein und schon hat sich das Thema Grunderwerbssteuer erledigt.

Antwort
von wfwbinder, 443

Nein, § 3 Nr. 6 GrdEStG, der Verkauf an Verwandte in gerader Linie (Tochter) ist befreit. Die Ehegatten dieser Verwandten (Schwiegersohn), stehen diesen gleich.

Das hätte der beurkundende Notar auch wissen müssen.

Trotzdem aufpassen. Der Kaufpreis sollte in etwa den wirklichen Wertverhältnissen entsprechen.

Wenn der Verkauf zu billig erfolgt, könnte es eine gemischte Schenkung werden.

Wenn das so wäre, gäbe es ein Problem wegen des Schwiegersohnes. bei einer Schenkung wären bei dem nur 20.000,- schenkungssteuerfrei, bei der Tochter 400.000,-

Kommentar von EnnoBecker ,

Das hätte der beurkundende Notar auch wissen müssen.

Ganz recht. Und in diesem Zusammenhang ist er zur Hilfeleistung in Steuersachen auch befugt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community