Frage von dedahaus, 2.522

Hauskauf innerhalb der Familie - wie viel Grunderwerbsteuer fällt an?

Hallo zusammen,

ich habe zu genau meiner Fragestellung nichts gefunden, daher wollte ich diese Frage nun stellen:

Mein Vater und mein Onkel haben ein Haus geerbert. Sie bilden eine Erbengemeinschaft. Mein Lebensgefährte und ich würden dieses Haus gerne von der Erbengemeinschaft kaufen. Wir sind nicht verheiratet.

Standort: Baden-Württemberg Kosten: 220 TEUR (je 110 TEUR an Onkel und Vater)

Wie viel Grunderwerbssteuer fällt an? Und wie ist diese zu berechnen?

Danke , Grüße Sabine

Antwort
von Interhyp, Business Partner, 2.142

Hallo dedahaus,

beim Verkauf innerhalb der Familie fällt unter gewissen
Voraussetzungen keine Grunderwerbsteuer an. Wenn der Verkauf innerhalb der Familie
ersten Grades erfolgt, ist keine Grunderwerbsteuer zu zahlen. Zum
Beispiel zwischen Eltern und Kindern, sowie zwischen Eltern und
Schwiegersohn oder Schwiegertochter. Da aber auch der Onkel
in der Erbengemeinschaft und somit auch Eigentümer der Immobilie ist, ist Deine Frage allerdings schwierig
zu beantworten.

Ich empfehle Euch, einen Notar oder Steuerberater aufzusuchen, um
die Frage abschließend zu klären.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Viele Grüße,

Jenny

Interhyp AG

Antwort
von wfwbinder, 1.697

Für Euch gibt es eine relativ billigeLösung, die möglich wäre.

Erstmal die Grundlagen:

Vater an Tochter keine Steuer

Onkel an Nichte kostet Steuer

Onkel, oder Vater der Freundin an den Freund der Tochter Steuer.

Also einfache Lösung, Du kaufst vom Vater seine idelle Hälfte (respektive den Anteil, keine Steuer.

Dein Freund von Deinem Onkel = Steuer, wäre sowieso nicht vermeidbar.

Thema erledigt.

Antwort
von Zitterbacke, 1.476

Baden- Württemberg hat z. Zt. einen Steuersatz von 5% auf den Kaufpreis.

Da bei einem Verkauf zwischen Personen, die in gerader Linie direkt verwandt sind, also zwischen Eltern und ihren Kindern oder zwischen Ehepartnern  , keine Steuer anfällt , sollte also auch nur die Summe des Onkels zur Steuererhebung heran gezogen werden .

 Um aber auf der richtigen Seite zu sein , solltest du eine Auskunft bei einem Rechtsanwalt einholen .

 Gruß Z... .   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community