Frage von smm13, 188

Grunderwerbssteuer bei Kauf des Elternhauses der Mutter

Hallo, bei einem Hauskauf von Verwandten wie Mutter oder Vater entfällt ja die Grunderwerbssteuer. Meine Mutter und ihre Schwester erbten zusammen ihr Elternhaus. Dieses würde ich als Tochter, bzw. Nichte nun gern kaufen. Beiden gehört es zur Hälfte. Wieviel Grunderwerbssteuer muss ich dann zahlen, bzw. kann es gesplittet werden, so dass ich nur für die Hälfte meiner Tante bezahlen muss? Hat jemand da Erfahrung? Mir geht es natürlich nur um die Zusammensetzung mir ist klar, dass mir hier niemand einen Zahlenwert antwortet ;-) nur damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Danke für eine Antwort.

Antwort
von wfwbinder, 176

Ja es kann gesplittet werden und es fällt die Steuer nur auf den Wert der Tante an. und der Steuersatz richtet sich nach dem Bundesland, weil die Sätze unterschiedlich sind.

Hättest Du einen vernünftigen Sachverhalt beschrieben mit:

Meiner Mutter und meiner Tante gehört ein Haus in Hamburg, das ist 200.000,- Wert, ich wiil es für genau diesen Kaufpreis erwerben, dann hätte man auch eine punktgenaue Antwort geben können.

Wenn Dir das Haus z. B. für einen eindeutig zu geringen Wert verkauft würde, könnte es als teilweise unentgeltlichen Erwerb ergeben. Dann wäre eine Schenkungssteuerproblematik möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten