Frage von Marreko, 937

Frage zum LBS Bausparvertrag

Hallo,

Ich habe vor einigen Jahren einen BSV bei der LBS (West) abgeschlossen, als ich noch jünger (18j) war und etwas ansparen wollte.

Daten zu meinem BSV sind:

Bauspartarif: Vario U/06
Bausparsumme: 20.000,00 EUR
Vertragsbeginn:30.11.2007
Bewertungszahl: 16,451
Habenzinssatz: 0,75 % p.a.
Buchungsdatum: 13.06.2013
Zinssatz Bonus: 1,75 %

Nun bin ich mir momentan nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Habe das Ding nicht sonderlich beachtet, weil ich nicht an eine Vertragszeit oder sonstiges gebunden war.

Angespart habe ich in den Jahren lediglich knappe 900€ (ich weiß, es ist nicht viel, aber als Schüler/Student ist nicht mehr drin gewesen).

Soll ich den BSV weiterhin halten oder kündigen?

Würde mich freuen, wenn mir wer helfen kann

Viele Grüße
Damian

Antwort
von betroffen, 937

Der Bonuszins ist für den Fall gedacht, dass du später auf das Darlehen verzichtest.

Dann bekommst du statt 0,75% nachträglich noch 1,75% drauf. Das wären insgesamt 2,5% Zinsen, was höchstwarscheinlich auch noch in den nächsten Jahren ein recht guter Zinssatz ist.

Wenn du in 2 Jahren ins Berufsleben startest kannst du dann VL vom Arbeitgeber bekommen und vielleicht noch zusätzlich was vom Girokonto einzahlen und dann Arbeitnehmer Sparzulage und Wohnungsbauprämie beantragen (Einkommengrenzen beachten)

Also ich würde den Vertrag behalten. Heutzutage sind die Konditionen schlechter.

Antwort
von barmer, 842

Das kommt darauf an, was Du damit vorhast.

Wenn Du nicht bauen willst, genauer kein Darlehen abrufst, bekommst Du vermutlich 2,5% auf die gesamte Laufzeit. Wann und wie steht in Deinen Bedingungen. Das ist heute nicht schlecht und daher würde ich es im Moment weiterlaufen lassen ode r gar mehr zahlen. Wohlgemerkt: als Geldanlage.

Zum Bauen ist es bei der Relation der Zinsen eher ungünstig, bei den derzeitigen Zinsen am Markt ganz unbrauchbar. Und von der Summe reicht es gerade für einen Anbau.

Antwort
von qtbasket, 618

Zunächst einmal ist das die Abschlussgebühr von 200 € - die bekommst du in keinem Fall wieder. Also, wenn du den Vertrag kündigen solltest sind diese weg.

Bei der LBS müssen 40% angespart werden bist du in die Zuteilung kommst, das sind also noch 7100 € - bei einer mageren Verzinsung. Also das könnte noch lange dauern.

Was willst du irgendwann einmal mit diesem Vertrag anfangen ???

Evtl eine Wohnung kaufen - da sind 20 000 € nicht viel. Du müsstest dich dann noch mit einer Hypothek verschulden.

Also du bist jetzt Anfang 20 - du solltest dein verfügbares Einkommen, dein Wünsche und deine langfristigen Intentionen zunächst analysieren. Solltest du zu dem Ergebnis kommen, das du in ca. 10 Jahren auch diesen kleinen BSV noch brauchen wirst - dann spare weiter an und behalte ihn.

Solltest du zu wenig verfügbares Einkommen haben und auch langfristig immer zur Miete wohnen, dann solltest du den BSV kündigen - den Verlust der Abschlußgebühr inklusive.

Kommentar von Marreko ,

Hallo, zunächst ein Mal vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ich bin nun mitten im Studium, sobald ich fertig bin und ein vernünftiges Einkommen beziehe, würde ich natürlich weitaus mehr in den BSV einzahlen (sofern ich den Vertrag behalten sollte).

Ich stelle mir momentan die Frage, was es mit dem Bonuszinssatz gemeint ist. Ich erhalte ja bisher nur den niedrigen Zinssatz von 0,75% :-/

Damian

Kommentar von betroffen ,

Der Bonuszins ist für den Fall gedacht, dass du später auf das Darlehen verzichtest.

Dann bekommst du statt 0,75% nachträglich noch 1,75% drauf. Das wären insgesamt 2,5% Zinsen, was höchstwarscheinlich auch noch in den nächsten Jahren ein recht guter Zinssatz ist.

Wenn du in 2 Jahren ins Berufsleben startest kannst du dann VL vom Arbeitgeber bekommen und vielleicht noch zusätzlich was vom Girokonto einzahlen und dann Arbeitnehmer Sparzulage und Wohnungsbauprämie beantragen (Einkommengrenzen beachten)

Also ich würde den Vertrag behalten. Heutzutage sind die Konditionen schlechter.

Antwort
von althaus, 701

Ob Di ihn behalten sollst kann man schwer beantworten, denn es fehlen die Konditionen zu denen dann das Derlehen gewährt wird. Die solltest Du hier ergänzen. Sonst ist die Verzinsung nicht gut und auch nicht schlecht. Denn immerhin bekommst Du 2,25% Habenzins (incl. Bonus) auf das eingezahlte Kapital. Vielleicht solltest Du die Einzahlungsrate erhöhen, denn sonst kommst Du nie auf einen grünen Zweig, denn immerhin sollten 40% vom Kapital angespart werden. Wären die Darlehenskonditionen einigermaßen in Ordnung, würde ich den behalten und weiter sparen, wenn Du sonst das Geld nicht brauchst. Denn auch ohne Wohnungskauf kann man den Bausparvertrag auch für einen Umzug / Renovierungen / Küchenkauf usw. nutzen.

Kommentar von Marreko ,

Hallo! Danke für die Antwort.

Die Daten hierzu sind:

Sparzins 0,75% p.a.
Bonus 1,75%
Agio/Darlehensgebühr 1%
Darlehenszinssatz 5% p.a

Die Einzahlungen würde ich, sofern ich den Vertrag halte, nach dem Studium erhöhen. Das dauert aber noch ca. 1,5-2 Jahre. Daher stelle ich mir nun die Frage, was sinn macht.

Damian

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten