Frage von Suatcan, 168

dropshipping kfz teile handel margen

Schönen guten Tag , Folgendes , ich würde mich gerne im Bereich Kfz mit einem eigenen Online-Shop selbsständig machen . Das ganze soll auf Dropshipping basieren. Natürlich habe ich mich im Vorfeld um alles gekümmert, meine Großhändler mit denen ich zusammen arbeiten werde sind sicher und auch sonstiges was benötigt wird ist geklärt . Nun zum wesentlichen . Für den Businessplan der nun mal das A und O für mein Vorhaben ist habe ich einen Steuerberater beauftragt der soweit auch schon alles fertig gestellt hat dennoch gibt es einen Punkt der mir sowie meinem Steuerberater Bauchschmerzen bereitet . Es geht um Ausgaben und Einnahmen . Natürlich bin ich mir im Klaren was ich an Ausgaben hätte , sprich Krankenversicherung, Internet , private Ausgaben wie Miete und eben das ganze drum und dran . Nur damit ist es leider nicht getan . Da das ganze wie bereits erwähnt auf Dropshipping basieren soll habe ich kaum Ausgaben und es ist unheimlich schwer auf zu Listen was ich denn in den ersten 3 Jahren an Gewinn machen will/werde . Daher meine Bitte an Sie ob sie mir evtl. Solch eine Auflistung erstellen könnten damit der Businessplan fertig gestellt werden kann . Diese werde ich nätürlich bezahlen ich wäre Ihnen also sehr verbunden wenn Sie mir gleichzeitig einen Kostenvoranschlag senden könnten. Ich hoffe Sie können mir weiter helfen bzw. Mir diese Auflistung (Zahlen ) erstellen . Im genauen sind Rentabilitätsvorschau und Liquiditätsvoschau gemeint . Vielen Dank im Vorraus

Antwort
von LittleArrow, 168

Punkt der mir sowie meinem Steuerberater Bauchschmerzen bereitet . Es geht um Ausgaben und Einnahmen . Natürlich bin ich mir im Klaren was ich an Ausgaben hätte , sprich Krankenversicherung, Internet , private Ausgaben wie Miete und eben das ganze drum und dran . Nur damit ist es leider nicht getan.

Sprich noch mal mit Deinem Steuerberater, welche Kosten steuerlich für Dein Vorhaben relevant sein können. Private Ausgaben - wie Miete für Deine Wohnung - gehören nicht dazu. Und wenn es sonst nichts gibt, dann ist es doch auch gut.

Eine Liquiditätsvorschau brauchst Du doch gar nicht, allenfalls die Überlegung, wie Du bei Deinem Streckengeschäft Dir den Zahlungseingang von Deinen Kunden sicherst. Du bestellst ja auf der Einkaufsseite nur, was Du bereits auf der Verkaufsseite an Aufträgen vorliegen hast. Problematisch wird es, wenn Deine Kunden von ihrem Rückgabe- und Mängelrügerecht Gebrauch machen und wenn Du dieses Recht auf der Einkaufsseite nicht hättest.

Daher ist hier ein Risiko, das in die Rentabilitätsvorschau durchschlägt. Mit einem kalkulierten Verkaufspreisaufschlag von 10 % über dem Einkaufspreis ist es also nicht getan. Vielleicht brauchst Du noch eine Transportversicherung, Umverpacken, Transportkosten etc., aber wie soll ich das wissen, wie Dein Geschäftsmodell konkret ablaufen soll?

auch sonstiges was benötigt wird ist geklärt

Damit machst Du Deine Frage bzw. Ansinnen überflüssig:-((

Antwort
von vulkanismus, 142

Es heisst Drop-Shipping, in üblicher Sprache Streckengeschäft.

Es ist ein Geschäft wie jedes andere auch und bedarf dessen, was du hier willst, nicht.

Wer soll denn wissen, welche Einnahmen Du haben wirst!

Was das Ganze mit Deinen privaten Ausgaben wie Miete u. KV haben soll, verstehe wer wolle.

Übrigens ist es mit egal, ob Du nun mit dem Smartphone oder der Schiefertafel schreibst. Durch Dein Auftreten hier zwingst Du die Leute, Dein Gekrakel zu lesen (zumindest den Anfang). Und das ist eine unverschämte Zumutung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community