Frage von freiekinder, 129

Alternative zu Zwischenfinanzierung von Immobilien?

Hallo, wir haben ein altes Haus liebevoll teilsaniert, 650 qm groß plus Ausbaureserve , daher sind bisher alle Kaufinteressenten abgesprungen. Wir haben uns nur schweren Herzens entschlossen zu verkaufen, aber ich muss täglich 140. Km fahren, damit unsere Kinder in die ( gute) schule gehen können. Nach endloser Suche haben wir nun ein Haus nahe der schule gefunden, aber da kein potentieller Käufer da ist, haben wir noch kein Geld, der Makler( ist per du mit dem Besitzer) lässt sich leider auf nichts ein, obwohl ja sicher ist das von uns Geld kommt :-( Nun hätten wir gerne gewusst, ob jemand vielleicht einen Geheimtipp hat, gibt es vielleicht Privatpersonen die für ein paar Monate (?) Geld verleihen, als Sicherheit hätten wir dann ja sogar 2 Häuser...Danke für eure Tipps!

Antwort
von wfwbinder, 126

Ich sehe für eine solche Zwischenfinanzierung große Probleme.

Jede Bank die es prüft, wir sehen, dass es schwer zu verkaufen ist. Die genannte Fahrstrecke deutet auf 35 Kilometer zur nächsten Kreisstadt.

Da geht keine Bank gerne ran.

Ihr mögt es nicht als zielführend empfinden, aber ich würde eher prüfen, ob die Kinder nicht zumindest eine Teilstrecke mit Bus/Bahn zur Schule fahren können und würde bleiben wo ich bin.

Ihr verliert bei dem Verkauf viel Geld.

Antwort
von baufinord, 102

...jeder private Anleger wird sein Geld unter den gleichen Voraussetzungen anlegen wie eine Bank Darlehen vergibt...es ist ein immer wieder auftauchender Trugschluss, dass es womöglich "irgendwo" seriöse (!) private Kapitalgeber gibt, die da einspringen, wo Banken aufgrund des Risikos blocken...das funktioniert ggf. noch bei Kleinkrediten (siehe Kreditplattformen), aber in Größenordnungen ab beispielsweise 50.000 Euro schauen auch private Geldgeber/Investoren ganz genau hin, wo sie ihr Geld investieren...

...lehnen Banken die Zwischenfinanzierung einer "Altimmobilie" ab, liegt es in der Regel daran, dass die Kapitaldienstfähigkeit nicht gegeben ist, sprich aus Sicht der Bank die Zinsraten für die Zwischenfinanzierung (ZwiFi) nicht getragen werden können...wenn dann auch noch zu befürchten steht, dass die Immobilie nicht in einem absehbaren Zeitraum veräußert werden kann (und damit dann auch die Raten für die ZwiFi wegfallen), wird es ganz düster...zumal Zwischenfinanzierungen für Banken in der Regel eh uninteressant sind (an einer reinen ZwiFi lässt sich nichts verdienen)...

...hängt der Kauf/Bau einer neuen Immobilie maßgeblich davon ab, die alte Immobilie "loszuwerden", hilft es leider nichts: man muss mit dem neuen Projekt abwarten bis man einen verlässlichen Käufer für die Altimmobilie hat....

...aufgrund der Kinderzahl kann es sicher aber ggf. lohnen, beim Land bzgl. Fördermitteln anzufragen...je nach Bundesland gäbe es ggf. sogar die Möglichkeit einer Art von Zwischenfinanzierung...

Antwort
von Privatier59, 89

Suchst Du diese Privatpersonen etwa hier? Da wirst Du auf Granit beißen. Und um es mal offen zu sagen: Ich kann den Verkäufer des neuen Hauses gut verstehen. Wer möchte denn schon bis St.Nimmerlein auf sein Geld warten? Das mit den "paar" Monaten ist doch ein reiner Hoffnungswert. Ich kenne Eigentümer die seit 30 Jahren ihre Baugrundstücke verkaufen wollen und niemand meldet sich weil die am Ende der Welt liegen. Sicherheit bieten die 2 Häuser auch nur dann, wenn für den Geldgeber erstrangige Grundpfandrechte eingetragen sind. Dann aber ist eine Kreditfinanzierung durch die Bank erst recht unmöglich.

Kommentar von freiekinder ,

Nein suche ich nicht hier. Ich fragte ja wo.. Die nächste Kreisstadt ist 20 km entfernt, nicht weit für hiesige Verhältnisse..

Kommentar von freiekinder ,

Und die Pfandrechte können doch dann eingetragen werden, wir brauchen doch nur die zwischen Finanzierung und sonst keine Kredite..

Antwort
von TopJob, 90

Hast du schon mit deiner Hausbank oder einem anderen Finanzinstitut besprochen. Eine Zwischenfinanzierung wie du sie beschreibst ist eigentlich ein Alltagsgeschäft und i. d. R. kein Problem. Einzig könnte ich mir vorstellen, dass die Bank etwas skeptisch werden könnte, wenn sie hört, dass das zu verkaufende Haus diese Größe hat. Hier kommt es sicherlich auf die Lage und die Verkaufsaussichten an.

Kommentar von freiekinder ,

Ja leider erfolglos, da selbstständig und 7 Kinder

Kommentar von freiekinder ,

Ja leider erfolglos, da selbstständig und 7 Kinder

Antwort
von billy, 74

Probier es mal hier: http://www.smava.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community