Frage von Sybille123, 22

Wird der Verdienst des Unterhaltsempfängers bei Kindesunterhalt angerechnet?

Unterhaltsempfänger ('Ex- Lebensgefährte) verlangt Unterhalt für gemeinsame Tochter (13Jahre).

Er verdient das 2-3fache mehr als der Unterhaltspflichtige.

Wie errechnet sich der Kindesunterhalt wenn der Unterhaltsempfänger das 2-3fache mehr verdient als der Unterhalspflichtige?

Werden Schulden beider angerechnet: Beispiel: der Unterhaltsempfänger hat mehr Schulden als der Unterhaltspflichtige?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Gaenseliesel, 17

Hallo,

der Kindesunterhalt ist immer ein Anspruch des Kindes, nicht der Mutter/dem Vater. Deshalb kann man den Kindesunterhalt nicht aus irgendwelchen Gründen kürzen oder verweigern, die nur mit der Mutter bzw.dem Vater (je nachdem bei wem das Kind lebt) zu tun haben. 

Antwort
von wfwbinder, 15

Der Unterhalt für ein in einem anderen Haushalt lebendes Kind, bemisst sich nach dem Einkommen des Unterhaltspflichtigen. "Düsseldorfer Tabelle."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten