Frage von erika194246, 119

Wenn meine Rente 800,00 € auf das Konto meines Mannes überwiesen wird, weil ich kein eigenes Konto habe, entsteht dadurch ein Treuhandverhältnis?

Wenn meine Rente 800,00 € auf das Konto meines Mannes überwiesen wird, weil ich kein eigenes Konto habe, entsteht dadurch ein Treuhandverhältnis?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaenseliesel, 82

Hallo,

du schreibst den Grund deiner Frage nicht, deshalb antworte ich mal allgemein:

was habt ihr denn mit der Bank vereinbart, wie das Konto geführt werden soll ?

Als ein Und- Konto oder als ein Oder- Konto ? 

z.B. haften beim Oder-Konto beide Eheleute gemeinsam, so dass das gesamte Guthaben dieses Kontos gepfändet werden kann. Auch der Kontoinhaber, der eine Verschuldung nicht zu verantworten hat.

Wie gesagt, wir kennen den Grund der Frage nicht um speziell darauf eingehen zu können.

Kommentar von erika194246 ,

Das Konto ist nur von meinem Mann

Kommentar von Gaenseliesel ,

Ich danke dir für die Bewertung und ich hoffe, es kommen bald ruhigere Zeiten für euch !

Antwort
von Gaenseliesel, 41

Warum habt ihr nicht rechtzeitig, noch vor der ersten Pfändung, euer Konto als P-Konto führen lassen.

Man wird doch von einer drohenden Pfändung nicht überrascht. Spätestens mit der Kenntnis der Pfändung muss man sich in die Spur begeben und handeln. Jetzt geht's doch auch !!!

Man kann das P-Konto auch nachträglich nach Eintritt der Pfändung beantragen. Allerdings gilt hier eine Frist von vier Wochen. 

hier ein paar Infos:

https://www.p-konto-info.de/

Kommentar von erika194246 ,

Ich persönlich habe jetzt ein P-Konto. Aber mein Mann hat keine Schulden , wir haben nicht gewusst, das es so gehandhabt wird, das man an das Konto meines Mannes  kann ?

Antwort
von billy, 64

Nein, jedenfalls nicht im Sinne des Begriffes. Wer behauptet so eine Konstellation ? Es ist aber nicht ungewöhnlich das Eheleute ein gemeinsames Girokonto führen, aber auch mehrere Konten sind denkbar und möglich. Was ich mich allerdings auch frage ist: Was ist der Hintergrund der Frage ?

Antwort
von wfwbinder, 35

Du hast zwei Problemkreise:

1. Es gibt einen Titel gegen Dich, der nicht vollstreckt werden kann, weil Du kein eigenes Konto hast.

2. Du lässt Dein Geld auf das Konto Deines Ehegatten überweisen. Wenn der das nun herausgeben muss zahlt nicht er für Dich, sondern er gibt nur Geld zurück, was Du ihm hast überweisen lassen. Sein Geld wird nicht angegriffen.

WAs allerdings interessant ist, warum DEine Rente gepfändet werden kann, obwohl sie im pfändungsfreien Bereich liegt.

Kommentar von erika194246 ,

also wenn meine Rente eingegangen ist, auf dem Konto meines Mannes, und ich habe sie nach 2 Tagen abgehoben,  kann man da pfänden?

Kommentar von wfwbinder ,

Wenn man es geschafft hat, dafür einen Titel zu bekommen, kannst Du Dich da nicht drauf verlassen. Ich rate Dir dringend ein eigenes Konto einzurichten.

Kommentar von Gaenseliesel ,

wenn die Bank die Abhebung zugelassen hat, dann hat sie entweder geschlafen oder aber der Pfändungsbeschluss wurde der Bank noch nicht übermittelt. Dann hattest du wohl (?) Glück.

Versuch deshalb schnellstens für deine Rentenzahlungen ein eigenes Konto einzurichten und teile der RV sofort die neue, eigene Kontonummer mit ! 

Vielleicht ist es noch nicht zu spät !!!

Kommentar von Gaenseliesel ,

22 Fragen und Antworten rund um das P-Konto:

https://www.p-konto-info.de/p-konto-2/fragen-zum-pfaendungsschutzkonto.html

hier findest du auch für dich wertvolle Infos, Viel Glück ! 

Kommentar von erika194246 ,

also wenn meine Rente eingegangen ist, auf dem Konto meines Mannes, und
ich habe sie nach 2 Tagen abgehoben,  kann man da trotzdem  vom Konto meines Mannes pfänden, obwohl  meine Rente nicht mehr drauf ist?,

und  an  SEIN  Geld  heran gehen ???

Kommentar von erika194246 ,

Ja. ich weiss es auch nicht, wieso ?  Aber man hat mir erklärt, wenn die Rente auf das Konto meines Mannes ginge, dann könnte man sie pfänden.  Können Sie mir mit einer Antwort helfen ?  Ich bin sehr verzweifelt, und weiss nicht, ob das meine Ehe durchsteht.???

Außerdem  pfändet man Geldbeträge, aus der Zeit  vor 1999, da war ich noch nicht verheiratet.  Ich weiss nicht mehr weiter ???

Kommentar von Gaenseliesel ,

Hallo Erika,

ja genau deshalb, hatten wir dir zu einem eigenen Konto geraten. Weil bei einem Gemeinschaftskonto alles gepfändet werden kann, was über dem Pfändungsfreibetrages liegt. Dabei ist es egal woher das überwiesene Geld kommt und wem es rechtlich zusteht.

Renten eines alleinstehenden Rentners sind derzeit bis 1029,99 Euro eigentlich gar nicht pfändbar. Bei einem zwei Personen Haushalt sind es ca, 1400.00 Euro geschütztes Einkommen       bzw. Rente.

Ihr habt es eben versäumt, euch rechtzeitig gegen den Pfändungsbeschluss zu wehren. Zuständig ist das Amtsgericht, sobald ihr Kenntnis von der drohenden Pfändung hattet.         Hier hätte ein Antrag auf Einstellung der Zwangsvollstreckung gestellt werden müssen. Darin hätte nur begründet werden müssen, warum man sich gegen die Pfändung der Rente wendet.( z.B. mittels Rentenbescheid/ Rente unterhalb der Freigrenze) 


Das Konto deines Mannes sollte besser als U n d - K o n t o geführt werden und........man kann ja nie wissen, also vorsorglich !........sollte im kommenden Monat dennoch versucht werden, die Pfändung vom bisherigen Konto deines Mannes einzuziehen, dann muss dein Mann bei der Bank sofort eine Rückerstattung beantragen. Begründung, daß die Pfändung aus seinem persönlichen Guthaben erfolgte, er aber gar nicht der Schuldner ist und er der Zahlung auch nicht zugestimmt hat.

Vergiß nicht, der Rentenkasse rechtzeitig deine neue Kontoverbindung mitzuteilen !  


Viel Glück dann und bei künftigen Problemen besser rechtzeitig Rat und Hilfe holen.   Gruß ! 

Kommentar von erika194246 ,

Danke für die  liebe Auskunft.  Die Rentenkasse habe ich von der Kontenänderung informiert.  Ich hebe auch jedes mal  die komplette Rente ab.

Können denn auch Geldbeträge , meiner Rente, vom Konto meines Mannes gepfändet werden, wenn die Forderungen der Gläubiger aus der Zeit vor meiner Eheschliessung, und damit der Vollmacht über das Konto meines Mannes , her rühren ???

Kommentar von wfwbinder ,

Das die Verbindlichkeiten alt sind, hat damit nichts zu tun.

Wenn das so wäre, könnte man ja wegen alter Schulden nie neue Einnahmen pfänden.

Kommentar von erika194246 ,

Kann mir darauf   jemand eine Anrwort geben  ????,  wenn die Forderungen der Gläubiger  aus der Zeit vor meiner Eheschliessung  stammen, kann man dann das Konto meines jetzigen Mannes  mit dem  Schuldenbetrag  pfänden ???

Kommentar von Gaenseliesel ,

wenn das Konto a l l e i n  deinem Mann gehört, N E I N  ! Es sind nicht seine Schulden und er könnte sich dagegen wehren.

Siehe dazu im oberen Beitrag:  U-Konto !! 

Kommentar von wfwbinder ,

kann man dann das Konto meines jetzigen Mannes  mit dem  Schuldenbetrag  pfänden ???

Niemand pfändet das Konto Deines Mannes.

Man pfändet nur das Geld, das Dir gehört udn das auf dem Konto Deines Mannes liegt.

Man könnte ja auch (falls Du ein Auto hättest) dieses Auto pfänden, auch wenn Du es auf dem Grundstück des Nachbarn geparkt hättest.

Kommentar von erika194246 ,

Hallo Gaenseliesel,  können Sie mir bitte noch  schreiben,  wo ich diesen  Text  nachlesen ?   BGB  oder so ???
Pfändung aus seinem persönlichen Guthaben erfolgte, er aber gar nicht der Schuldner ist und er der Zahlung auch nicht zugestimmt hat
mfg

erika194246

Antwort
von Privatier59, 27

Geht es etwa nur darum, daß das Girokonto nach den Bankbedingungen nicht für einen Dritten geführt werden darf? Da brauchst Du Dir aber sicher keine Sorgen zu machen.

Kommentar von erika194246 ,

Das Girokonto ist von meinem Mann. Er hat keine Schulden, ich war  nur verfügungsberechtigt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten