Frage von Nelson,

Welchen Versicherungsvertrag kann man beim Zusammenziehen auflösen?

Ich und meine Freundin sind vor kurzem zusammengezogen und möchten nun unsere Versicherungen aufräumen. Eine der Hausratversicherungen soll gekündigt werden. Welche Versicherung kann und sollte man hier kündigen? Den älteren oder den jüngeren Vertrag=

Antwort
von hildefeuer,

Die Rechtsschutzversicherung ebenfalls durch ggf. einen Familienrechtsschutz ersetzen, dann ist Deine Freundin kostenlos versichert. Bei Privathaftpflicht gibt es ebenfalls Tarife für Lebenpartner. Nicht vergessen der GEZ mitzuteilen dass Deine Freundin eigentlich Deine Verlobte ist und dann nur einmal g e z ahlt werden braucht. Hat sich aber eh ab 2013 erlledigt wg. Haushaltsfernsehsteuer.

Antwort
von schlaudachs,

Generell gilt, dass der jüngere fristlos gekündigt werden kann wenn es doppelte Verträge gibt. Man sollte jedoch vorher prüfen ob der ältere Vertrag auch der bessere ist oder ob es nicht doch ratsamer ist den jüngeren zu behalten und den älteren zu behalten.

Antwort
von jona968,

Wenn Ihr zusammenzieht, kann die jüngere der beiden Hausratversicherungen gekündigt werden.

Prüft aber in jedem Fall, ob die dann noch verbleibenden Hausratversicherung Euren Bedürfnissen entspricht. Überlegt gut, wieviel Euer geinsamer Hausrat nun an Wert hat.

Gleiches solltet Ihr übrigens auch bei der Privathaftpflicht berücksichtigen, wenn Ihr zwei voneinander unabhängige Vetrträge habt.

Antwort
von Kollek,

... und hier noch eine "Experten-Meinung"

Hausrat kann nicht aufgehoben werden. Wenn die Verträge eine Jahreslaufzeit haben, würd ich zunächst die notwendige Summe und den gewünschten versicherungsschutz deffinieren, dann einen Versicherer suchen der diese Wünsche zu einem guten Preis erfüllt und wenn es dann einer dieser beiden ist, den Vertrag der weg soll auf einen Mindestbeitrag reduzieren und dann zum Ablauf kündigen.

Bei Haftpflicht und Rechtsschutz bleibt zunächst der Vvertrag mit den älteren Rechten bestehen, beide Versicherer sollten voneinander erfahren und dann solte geprüfft werden, ob der dann bestehende Haftpflichtvertrag z. B. notwendige Mitversicherung von Dienstschlüsseln(!) enthält und ob vielleicht Gefälligkeitsschäden mitversichert werden sollten etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten