Frage von althaus, 172

VL Vertrag abgeschlossen. Ab dem 1.8. arbeitslos. Was passiert mit dem VL-Vertrag?

Mein Freund wird nach der Ausbildung nicht übernommen. Muss er den Beitrag nun aus eigener Tasche zahlen oder kann man den Vertrag ruhen lassen, bis er wieder Arbeit hat? Vertrag wurde vor 3 Jahren als Banksparvertrag abgeschlossen.

Antwort
von Primus, 156

Er kann (bzw. derArbeitgeber) nicht mehr in den VL-Vertrag einzahlen.

Dazu ist er allerdings auch nicht verpflichtet.

Wenn er wieder eine neue Stelle gefunden hat, kann der Freund die fehlenden Beiträge nachzahlen um die volle Sparförderung zu erhalten (aber nur für das aktuelle Jahr).

Sollte er ein Jahr ununterbrochen arbeitslos sein, kann er das das Guthaben prämienunschädlich auflösen.

Antwort
von Niklaus, 146

Wenn er nicht mehr arbeitet ruht der Vertrag. Es wäre natürlich gut, das der Bank mitzuteilen. Übrigens VL kann immer nur der AG einzahlen.

Kommentar von althaus ,

Habe auch ein VL Vertrag für meine Frau. Sie ist Beamtin und bekommt gerade mal ein paar Euro. Den Rest bis 40 Euro habe ich aufgestockt und wird vom Gehalt direkt abgebucht. Die Verzinsung ist 2%. Daher lohnt sich die Ausftockung. Wo bekommt man denn noch 2% für einen Sparvertrag.

Kommentar von Niklaus ,

Meine Kunden haben in den letzten Jahren 5-7 % gemacht mit ihrem VL-Fondssparplan

Kommentar von althaus ,

Ich gebe Dir Recht. Es kann aber genausogut in die andere Richtung gehen. Zudem möchte ich keine Ausgabeaufschläge bezahlen. Daher habe ich separat einen Fondssparplan laufen.

Kommentar von Niklaus ,

Du sparst am besten, in dem du nichts kaufst. 6% Rendite mit Ausgabeaufschlag sind besser als 2 % ohne Ausgabeaufschlage. Dafür braucht man nicht mal einen Taschenrechner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community